Samstag, 13. Mai 2017

Trump und der FBI

Trump und der FBI
Vor einigen Tagen hat Trump den FBI-Direktor entlassen, weil dieser angeblich seinen Job sehr schlecht gemacht habe. Aber warum entlässt ein Präsident einen hochrangigen Beamten des staatlichen Sicherheitsdienstes, denn er müsste doch genau wissen, dass derartige Beamte für die Sicherheit des Staates benötigt werden, und auch das derartige Beamte sich nicht bevormunden lassen, besonders dann nicht, wenn sie Ermittlungen einleiten, von denen sie etwas verstehen, was sie in ihrer langjährige Praxis erlernt haben.
Aber was man jetzt so mitbekommen hat, war der entlassene FBI-Beamte der russischen Mafia auf der Spur, denn man wollte unbedingt aufdecken, was Trump bzw. seine Anhänger mit den Russen zu tun hatten, wollten sie mit denen Geschäfte machen oder wollten sie die USA an die Russen verkaufen. Bei Kapitalisten weiß man nie genau, was denen im Kopf herumgeistert und was sie vorhaben.
Jetzt beschimpft Trump auch noch den entlassenen FBI-Direktor, und er bedroht ihn auch noch, so nach dem Motto „wenn du was sagst, dann schicke ich dir die Killer auf den Hals“.
Aber soviel ich weiß, ist auch der US-Geheimdienst in die die Russen-Geschäfte des Trump-Clans eingeweiht, bzw. hat sich dort selbst eingewiesen, um alles mitzukriegen, was da läuft, denn man kann ein derartiges Wissen später einmal gut gebrauchen, besonders wenn Trump die Flaggen streichen muss, um dann zu gehen, und es wird dann möglich sein, Trump zu einem Aufenthalt in einem Knast zu überreden.
An dem Verhalten von Trump erkennt man deutlich, dass Herr Trump wirklich nicht versteht, wie man ein Staat führt, denn einen Staat führt man nicht wie ein Geschäft, denn Trump konnte ja nicht einmal ein Geschäft führen, sondern ist dreimal in die Insolvenz gegangen, und das hat er wirklich erstklassig gemacht.
Herr Putin aus Russland hat sich bei der Wahl von Herrn Trump gefreut, denn er sah in Trump tatsächlich den Dummkopf für seine eigenen Staatsgeschäfte. Als ehemaliger KGB-Offizier versteht Putin etwas davon, wie man mit Menschen umgehen muss, damit sie ihm alles zutragen, was er benötigt, um einen anderen Staat in die Hände zu bekommen, besonders einen fetten kapitalistischen Staat, und scheinbar hat Putin schon etwas Erfolg gehabt, denn der FBI-Direktor musste gehen, aber die Ermittlungen in der Russen-Sache sind noch eingestellt, und sie werden auch nicht eingestellt, denn der FBI ist wirklich unabhängig, weil die anderen Ermittler weiter ermitteln und der US-Geheimdienst ist auch noch da, und den hatte noch kein US-Präsident im Griff.
Ich freue mich schon auf die nächsten Wochen, wenn die nächsten Schlagzeilen erscheinen, und ob sie das Ende der Trump-Ära anzeigen, das ist leider noch ungewiss.




Keine Kommentare: