Freitag, 14. April 2017

Körperliche Folgen

Körperliche Folgen
In der evolutionären Vergangenheit, als die Menschen mit etwa 40 Jahren verstarben, machten die kurzzeitigen Vorteile der Erregung des SNS/HPAA-Systems deren langfristige Kosten wett. Doch die Menschen von heute, haben aber das Interesse daran, in ihren vierziger Lebensjahren und danach gut zu leben, obwohl der zunehmende Schaden eines überhitzten Lebens eine wahre Bedrohung ist. So stört die chronische Stimulation von SNS und HPAA diese Systeme und das Risiko für die Gesundheitsprobleme wird erhöht.
Hier habe ich einige Gesundheitsprobleme notiert:
Gastrointestinal: Geschwüre, Dickdarmentzündung, Reizdarmsyndrom, Durchfall und Verstopfung.
Immunologisch: Häufigere Erkältungen und Grippen, langsamere Wundheilung, stärkere Anfälligkeit für ernsthafte Entzündungen.
Kariovaskulär: Arterienverkalkung, Herzinfarkte.
Endokrin: Typ-2-Diabetes, prämenstruelles Syndrom, Erektionsstörungen, niedrigere Libido

Keine Kommentare: