Montag, 10. April 2017

Alarmsignale gehen los

Alarmsignale gehen los
Wenn etwas passiert: ich werde beim Autofahren von einem anderen Auto geschnitten, bekomme von einem Kollegen einen Abfuhr oder es gibt nur einen beunruhigenden Gedanken: Denn auch soziale und emotionale Gegebenheiten können einen starken Effekt haben wie körperliche, weil psychischer Schmerz sich zu einem großen Teil auf dieselben neuronalen Netzwerke stützt wie körperlicher und das ist der Grund, warum ein Zurückgewiesen werden sich schlimm anfühlen können wie eine Wurzelbehandlung.Selbst die bloße Erwartung eines herausfordernden Ereignisses, wie das Halten eines Vortrags in der kommenden Woche, kann eine große Wirkung haben wie das tatsächliche Durchleben desselben. Aber was immer die Quelle der Bedrohung sein mag, die Amygdala läutet die Alarmglocken und löst mehrere Reaktionen aus:
Der Thalamus, dass ist die Relaistation in der Mitte meines Kopfes, sendet ein Wecksignal zu meinem Hirnstamm, der im Gegenzug stimulierendes Noradrenalin durch mein ganzes Gehirn schickt.
Das SNS sendet Signale zu den wichtigsten Organen und Muskelgruppen meines Körpers und macht sie damit bereit für den Kampff oder für die Flucht.
Der Hypothalamus, es ist die primäre Region in meinem Gehirn für die Regulation des endokrinen Systems, veranlasst die Hypophyse dazu, den Nebennieren zu signalisieren, die „Stresshormone“ Epinephrin (Adrealin) und Cortisol auszuschütten.




Keine Kommentare: