Mittwoch, 8. März 2017

Ein typisches Neuron

Ein typisches Neuron
Die Bausteine des Neuronsystems sind die Neuronen, und ihre Hauptfunktion besteht darin, über winzige Spalten, auch Synapsen genannt, miteinander zu kommunizieren. Es gibt viele verschiedene Arten von Neuronen, doch der grundlegende Aufbau ist immer ähnlich.
Vom Zellkörper gehen Dendriten, auch Verästlungen genannt, aus, aber es gibt auch Neuronen, die mittels elektrischer Impulse direkt miteinander kommunizieren.
Die Summe aller exzitatorischen und inhibitorischen Signale empfängt ein Neuron Millisekunde um Millisekunde, ob es feuern wird oder nicht. Feuert ein Neuron, so verläuft eine elektrische Welle entlang seines Axons, der Faser, die sich in Richtung der Neuronen erstreckt, zu denen es Signale sendet. Hierdurch werden Neurotransmitter in die Synapsen, die es mit empfangenen Neuronen bildet, ausgeschüttet und Letztere entweder daran gehemmt oder dazu angeregt, im Gegenzug ebenfalls zu feuern. Durch Myelin wird die Fortleitung der Nervensignale beschleunigt, es ist eine fetthaltige Substanz, welche die Axone isoliert.
In meinem Gehirn setzt sich die graue Substanz zum größten Teil aus den Zellkörpern von Neuronen zusammen. Aber es ist auch weiße Substanz vorhanden, diese besteht aus Axonen und Gliazellen, denn Gliazellen leisten eine wichtige Funktion für den Stoffwechsel, so dass Axone mit Myelin umhüllen und Neurotransmitter recyclen. Neuronale Zellkörper sind wie 100 Milliarden durch ihre axonalen Kabel miteinander verbundene Ein- und Ausschalter in einem komplizierten Netzwerk in meinem Kopf.






Keine Kommentare: