Mittwoch, 28. September 2016

Sinnes Bewusstsein

Verse über die Charakteristika der acht Bewusstseinsformen
Verse über die ersten fünf Formen des Bewusstseins
Sinnes-Bewusstsein
Die Sphäre der Natur ist das Objekt der ersten Formen des Bewusstseins, und der Modus ihrer Wahrnehmung ist direkt, denn die Natur kann heilsam, nicht heilsam oder neutral sein.Das Sehbewusstsein, das Hörbewusstsein und das Tastbewusstsein wirken im zweiten Land. Die fünf Formen des Sinnes-Bewusstsein arbeiten mit den fünf Universellen, den Fünf Speziellen, den elf heilsamen geistigen Gebilden, den zwei mittleren sekundären Unheilsamen – die Abwesenheit der inneren Scham, die Anwesenheit der Scham von anderen - , den acht größeren, sekundären, unheilsamen geistigen Gebilden und mit Gier, Hass und Verwirrung.
Alle fünf Formen des Bewusstseins operieren auf der Grundlage der Reinen Sinnesorgane, abhängig von neun, acht oder sieben Bedingungen. Sie beobachten die Welt des Staubs, zwei von ihnen aus der Distanz, drei in direktem Kontakt. Ahnungslos Menschen finden es schwierig, zwischen Sinnesorgan und Bewusstsein zu unterscheiden.
Dank der Später Erworbenen Weisheit können die fünf Formen des Bewusstseins Leerheit in ihren manifestierten Formen betrachtet werden. Denn die fünf Formen des Bewusstseins selbst sind nach der Erleuchtung nicht imstande, aus sich selbst heraus die wahre Leerheit zu berühren. Ist die achte Form des Bewusstseins in die Große Spiegel gleiche Weisheit verwandelt, dann können die fünf Formen des Bewusstseins den Zustand der Nicht-Dichtigkeit erreichen. Daraufhin sind die drei Arten der Manifestationskörper da, um mir zu helfen, den Kreislauf des Leidens in dieser Welt zu beenden.


Keine Kommentare: