Dienstag, 13. September 2016

In Dankbarkeit und Mitgefühl verbeuge ich mich...

In Dankbarkeit und Mitgefühl verbeuge ich mich und übertrage meine Energie denen, die ich liebe
All die Energie, die ich empfangen habe, möchte ich jetzt an die übertragen, die ich liebe, die um meines Wohl haben leiden und sorgen müssen, denn ich weiß, dass ich im täglichen Leben nicht achtsam genug war, und ich weiß, dass ich auch die, die mich lieben, ihre Probleme und Schwierigkeiten haben.
Denn sie mussten leiden, weil sie nicht das Gleiche hatten, in einer Umgebung zu leben, die ihre Entwicklung ermutigt und gefördert hat. So übertrage ich meine Energie an die Liebsten, sodass ihr Leiden gelindert wird, so dass sie lächeln und Freude darüber empfinden können, lebendig zu sein.
Und mir ist gewiss, wenn meine Liebsten glücklich sind, und ich wünsche ihnen, dass sie alle gesund und voller Freude sind, und ich fühle keinen Groll mehr gegen sie.
Und so bete ich, dass alle Vorfahren meiner spirituellen und leiblichen Familie sich auf sie ausrichten, um sie zu schützen und zu unterstützen.
Und ich weiß, ich bin nicht getrennt von ihnen, sondern ich bin eins mit ihnen, die ich liebe.

Keine Kommentare: