Samstag, 25. Juni 2016

Möglichkeit des freien Willens

Die Möglichkeit des freien Willens
Wenn man geht, dann befiehlt man seinen Füssen nicht zum Gehen, sondern das Gehen erfolgt natürlich und spontan. Folgt dann die Achtsamkeit noch dazu, so folgt sie dem geschehen immer etwas nach.
So kann man sich die Frage stellen: „Ist das Geist-Bewusstsein eine Marionette des Speicher-Bewusstseins?“ Wäre unser unser Geist-Bewusstsein nur eine Marionette, dann würde es bedeuten, dass die Entscheidungen auf der Ebene des Speicher-Bewusstseins getroffen werden, auf der fortwährend Verarbeitung und Lernen stattfindet. Doch haben wir einen freien Willen oder nicht?
Wenn man die Achtsamkeit praktiziert, dann ist auch ein freier Wille möglich, denn man nutzt Achtsamkeit und Konzentration, um Einsicht zu erlangen, und aufgrund dieser Einsicht kann man Entscheidungen treffen, die in der wahren Natur der Dinge gründen.
Also sind sie nicht nur Marionette des Speicher-Bewusstseins, sondern man besitzt auch Souveränität, und man nutzt sie, um die positiven Samen im Speicher-Bewusstsein zu wässern, denn die Zukunft hängt vom Wert des Speicher-Bewusstseins ab.






Keine Kommentare: