Freitag, 17. Juni 2016

Bedeutung des Wortes

Die Bedeutung des Wortes
Was bezieht sich auf die Bedeutung des Wortes in Bezug auf „Ich, Selbst, Ding, Vater, Tochter, Buddha, Sokrates, Saddam Hussein und Jaeques“, und „Sie, ihr, wir, denn alle werden Selbst genannt, und jedes Selbst hat einen Namen, es ist die zweite reflektierende Untersuchung.
Jemand wurde bei einer Friedensdemonstration 1966 befragt: „Ob er aus dem Norden oder dem Süden von Vietnam komme?“ Doch Nord und Süd sind zwei Namen, die im Geiste bei den Reportern zwei Schubladen bilden. Der Norden bedeutete „Pro-Kommunismus“ und der Süden bedeutete „Anti-Kommunismus“. Aber dieser Befragte entschied sich für das Zentrum von Vietnam.
Für die Reporter, die ihre Vorstellungen und ihre Ideen hatten, waren von der Antwort verwirrt.
Präsident Bush soll zu Beginn des Irakkrieges gesagt haben: „Entweder ihr seid auf unserer Seite oder auf Seiten der Terroristen.“ Hier wird klar angedeutet: wer nicht auf unserer Seite ist, ist gegen uns und wird als unser Feind vernichtet.
Bush glaubte: dass es nur Terroristen und Anti-Terroristen gab, und er dachte, er würde auf Seiten der Anti-Terroristen sein, denn er war von einer edlen Mission überzeugt, der Welt Frieden und Zivilisation zu bringen.
Eine derartige Überzeugung erbringt eine Menge von Energie, doch man weiß, dass es sehr gefährlich sein kann, sich in Worten zu verfangen und im Glauben sicher zu sein.
Man kennt es bereits, dass man immer bereit ist, die Dinge mit Namen und Konzepten zu belegen.

Keine Kommentare: