Donnerstag, 26. Mai 2016

Berührung

Berührung
Berührung und Kontakt sind das erste universelle geistige Gebilde.,als Mittler angesehen, sie sind eine Energie, die drei Dinge zusammenbringen kann: das Sinnesorgan, das Objekt der Wahrnehmung und das Sinnes-Bewusstsein. Wenn das Trio komplett ist, so sind Wahrnehmungen und Erkenntnis möglich. Sie haben bereits vor dem Kontakt unabhängig voneinander existiert. Das Auge ist da, die Wolke ist da und das Seh-Bewusstsein ist im Speicher-Bewusstsein. Die Berührung löst einen Wandel aus, so eine Veränderung im Seh-Bewusstsein, was einen Eindruck auf dem Organ hinterlässt mit starken oder schwachem Eindruck.Bei starkem Eindruck wird weiter stimuliert, und ein Zugang zu einer höheren Ebene des Bewusstseins erlangt. Doch in einem anderen Fall wird es einfach als Unbedeutendes erkannt und ins Lebenskontinuum fallen.
Es kann eine Vibration des Lebenskontinuum geben, aber danach wird die Oberfläche des Lebenskontinuum wieder ruhig sein.
Man erkennt Eindrücke als wichtig oder unwichtig, was man bereits kennt oder das einem unbekannt ist. Was man bereits kennt. Auch das, was man für unwichtig ansieht, wird schnell als solches klassifiziert, und es hat keine Chance, den Zugang zu einer höheren Ebene des Bewusstseins zu erlangen.
Berührung ist unterschiedlicher Art, ob ein reales Gefühl daraus erwächst oder nicht, hängt von der Intensität der Berührung ab.
Der Geist neigt auf niedriger Ebene dazu, eine Information nicht zu ermöglichen, eine höhere Bewusstseinsebene zu erreichen. Der Geist neigt dazu, alles auf die Ebene des Speicherbewusstseins zu bringen und direkt zu verarbeiten. Alles, was man durch Berührung und Aufmerksamkeit empfängt, wird auf dieser Ebene verarbeitet.

Keine Kommentare: