Dienstag, 1. Dezember 2015

Das Attentat in der USA

Das Attentat in der USA.
Vor zwei Tagen hörte und sah ich in den Nachrichten, dass ein über 50-jähriger Mann in den USA eine Privatklinik mit einem Sturmgewehr stürmte, und drei Menschen erschoss.
Ich war sehr betroffen, dass man so etwas überhaupt, gerade ein Krankenhaus überfällt, Menschen erschießt und sich mit der Polizei ein Feuergefecht liefert. Ein Krankenhaus ist nicht dazu da, um von bewaffneten Menschen besetzt zu werden, denn dort werden Kranke oder Schwerstkranke eingeliefert, die dort behandelt werden, damit sie wieder gesund werden.
Im Verlauf der Nachrichtensendung erfuhr ich auch, dass die Klinik Abtreibungen durchführt, und aus diesem Grunde soll der Mann die Klinik besetzt haben. Des weiteren konnte ich erfahren, dass der Täter zu einen christlichen Gemeinschaft gehört, die die Bibel sehr genau nehmen, also nach der Bibel Wort für Wort leben, und in der Bibel alles interpretieren, was im Leben getan werden muss, und was nicht getan werden darf. In der USA gibt es viele von diesen strenggläubigen christlichen Gemeinschaften, die noch immer nach der Bibel leben, und für die Bibel das einzige Buch ist, in dem alle Gesetze stehen, die der Mensch beachten muss.
Viele Menschen konnten aus dem Krankenhaus mit Hilfe der Polizei fliehen, nur der Attentäter verschanzte sich in der Klinik, um der Polizei ein Gefecht zu liefern.
Nach dieser Nachricht stellte ich mir die Frage: Gibt es nur islamische Attentäter oder auch andere religiöse Attentäter? Mein Frage ist hiermit beantwortet worden, denn Attentäter entstehen nicht nur aus eine Religion, sondern sie können auch aus allen Religionen kommen, aber können auch so entstehen, ohne das sie zu irgendeiner Religion gehören.
Aber die religiösen Fanatiker scheinen eher die fanatischen Attentäter zu sein ,denn sie richten sich nach dem, was ihnen als das Maß aller Dinge mitgegeben worden ist, denn schon während ihrer Kindheit wurden sie so erzogen, nur was ihre Religion durch Predigt verbreitet wird, und das ist Gottes Wort und nur das ist richtig und muss verbreitet werden. Und diese Attentäter sehen sich als die Rächer im Namen Gottes, sie müssen die Unmoral, in die die Menschen verfallen sind, nach Gottes Willen rächen, denn nur die Strafe ich das Heilmittel für unmoralische Menschen.
Diese Fanatiker sind durch Einsicht in ihren Aktivitäten nicht zu bremsen, und sie machen mit ihren Rachegefühlen weiter. Für sie gilt nur Gottes Wille und sonst nichts, und nach diesem Willen, der Rache und Vernichtung von unmoralischen Menschen leben sie.
Der Attentäter in der USA hat sich nach der Unmoral der Abtreibung im Krankenhaus gerichtet, denn er wollte diese Unmoral anprangern und mit Waffengewalt beseitigen, und er hat bei dieser Aktion das Leben von Menschen in Kauf genommen.
Also haben wir nicht nur Attentäter im Islam, sondern auch in christlichen Religionen, denn es ist gleich zu welcher Religion Menschen gehören, die Fanatiker sind, die sind Menschen denen der Fanatismus entgegenkommt, weil sie dann ihre Aggressionen ausleben können, was für sie so etwas ist, wie eine sexuelle Befriedigung.


Keine Kommentare: