Mittwoch, 21. Oktober 2015

Iran und Saudi-Arabien

Iran und Saudi-Arabien
Diese beiden Staaten liegen in Vorderasien, und es sind muslimische Staaten. Der Iran ist eine Republik, na ja, aber Saudi-Arabien ist ein Königreich.
Als der Iran noch vom Schah, auch ein König oder Kaiser, regiert wurde, da verstanden sich die beiden Länder ganz gut, denn sie wurde von einer Königsfamilie regiert. Nach dem Sturz der Königsfamilie im Iran, kam es dann zu einem Bruch zwischen den beiden Ländern, weil jetzt der Iran von Ayatollahs regiert wurde. Der Iran war sozusagen über Nacht zu einer Republik geworden.
In Saudi-Arabien sind die Gesetze nach dem Islam ausgerichtet, aber so, dass verschiedene Gesetze oder auch viele nichts mit der Religion zu tun haben. Ich denke eher, die Gesetze haben es nur mit der Macht zu tun, denn die Königsfamilie wollte nur die macht und durch schärfere religiöse Gesetze die Macht erhalten.
Bei den Ayatollahs ist es auch nicht anders, den die sind auch sehr religiöse, denn die haben gleich nach der Machtübernahme mit der Religion, dem Islam, nach ihren Vorstellungen die Gesetze verschärft, denn sie hatten auch eine Religionsführer, der nur durch Anhäufung der Macht sein Unwesen treiben konnte. Jetzt sind Ayatollahs an der Macht, die scheinbar humaner sind, aber die trotzdem mit Gesetzen regieren, die nicht menschlich sind, obwohl der Islam genau die gleichen menschlichen Züge hat, wie die beiden anderen Religionen, Christen- und Judentum, da alle drei Religionen aus der gleichen Region kommen. Obwohl das Christentum war früher zu einigen Zeiten auch sehr inhuman, obwohl es heute teilweise auch nicht besser aussieht.
Bei den beiden Staaten, Iran und Saudi-Arabien, geht es eigentlich nicht direkt um die Religion, also um den Islam, sondern es geht um die Macht, denn die Saudis wollen Anführer der islamischen Staaten sein. Schon aus diesem Grunde kämpfen sie gegen den „IS“, den sie nicht als Staat anerkennen, sondern in den Kämpfern sehen die Saudis nur Verbrecher, obwohl beide dem Islam zugetan sind, wenn auch jeder auf andere Art und Weise.
Der Iran kämpft aus den gleichen Gründen gegen den „IS“ wie Saudi-Arabien. Denn auch beiden Saudis geht es nur um die Macht wie bei den Herrschern des Irans. So hat sich der Iran auch mit den westlichen Staaten, die gegen den „IS“ kämpfen, verbündet, um starke Partner zu haben, und die Herrscher des Irans halten momentan die Ruhe, bis alles beendet ist. Danach wird es dann wieder in alter Form mit Verunglimpfungen weitergehen, denn das gehört zum politischen Geschäft.

Keine Kommentare: