Samstag, 18. Juli 2015

Wird der Fall Griechenland die EU straucheln lassen?

Wird der Fall Griechenland die EU straucheln lassen?
Der alte Finanzminister ist gegangen, nachdem er Deutschland beschimpft hatte, obwohl viele Deutsche zu den Ferien in Griechenland sehr gerne als Gäste gesehen werden, weil sie das Geld mitbringen und damit die Wirtschaft am Laufen halten. Dazu kommen dann noch die hasserfüllten Tiraden gegen die Deutschen die 1940 Griechenland mit Soldaten überfallen haben. Eigentlich kann man mit Freunden nicht so umgehen, d.h., man sollte etwas behutsamer miteinander streiten, wenn es einen Grund zu einem Streit geben sollte.
Jetzt erscheint wieder ein ehemaliger Politiker der auf das Schild des Vize-Regierungschefs gehoben wird, und der früher Frau Merkel mit Hitler verglichen hat. Dieser Herr hätte sich lieber im Vorfeld über Hitler informieren müssen, denn zwischen Frau Merkel und diesem Herrn Hitler liegen Welten, weil Frau Merkel eine echte Demokratin ist. Ob der Vize-Regierungschef ein wirklicher Demokrat ist, das bezweifle ich, denn der ist doch nur in die Regierung gegangen, um finanziell zu seinem Vorteil abzustauben, denn so wie ich die Politiker beobachtet haben, machen diese nur den Mund weit auf, grölen wie eine Horde besoffener Kosaken herum, aber regieren können sie wahrscheinlich nicht.
Die griechische Regierung hat angeblich neue Reformen auf Papier gebracht, aber diese scheinen bei den Politikern der EU keine Freunde zu bringen, denn etliche Politiker sprechen davon, das Griechenland lieber die Euro-Zone verlassen sollte, und sollte sich die alte Währung den Drachmen zulegen.
Es ist nur eigenartig, jeder sogenannte Experte äußert sein Meinung, ohne konkrete Hinweise zu geben, wie man das griechische Problem lösen könnte.
Aber mit den neuen Reformvorhaben kommen wieder die alten Gedanken auf, will Griechenland überhaupt diese Reformen einführen, denn dann wäre es mit der schönen Zeit vorbei, auf Kosten der anderen EU-Länder ein angenehmes Leben zu führen.
Und auch hier kommen Gedanken bei mir hoch, und ich frage mich: Waren diese Reformen nur ein Täuschung, um wieder an die Euros zu kommen, oder ist es jetzt schon beabsichtigt, die Ausführung dieser Reformen wieder fallen zu lassen?
Jetzt taucht auch bei mir das Problem auf, da ich zu Europa stehe und so auch zu Griechenland, kann ich dann Griechenland und die griechische Bevölkerung fallen lassen, indem ich zu den Griechen sage: so jetzt verlasst ihr Europa und sucht euch den eigenen Weg, und wenn ihr ihn gefunden habt, könnt ihr wieder zurückkommen.
Der Ausschluss von Griechenland für eine kurze Zeit, so für 4 Jahre, könnte eventuell eine heilende Wirkung auf die Griechen, insbesondere auf die griechischen Politiker haben.
Meine lieben Freunde, die Politiker Europas müssen weiterhin entscheiden, was in dieser Sache noch geschieht.
Richten wir unseren Blick nach vorne, denn die Zukunft der Menschheit liegt immer vorne und wird immer vorne liegen, die Vergangenheit lehrt uns nur, was wir in Zukunft besser machen können.

Keine Kommentare: