Freitag, 26. Juni 2015

Rassismus in Deutschland?
Ich habe mir heute, aus einem gegebenen Anlass, dieses Thema in meinen Blog gestellt, weil ich das Gefühl habe, dass bei uns in Deutschland etwas schief läuft, denn einige deutsche Bürger werden zur Zeit etwas sehr unruhig und tragen diese Unruhe nach Außen.
Aber was läuft bei uns so schlecht oder veranstaltet auch bei einem selbst etwas Unruhe, obwohl in den letzten Jahren alles so günstig und ruhig verlief?
Es sind die Menschen in dem sächsischen Dorf, die lieber uns sich selbst bleiben wollen, weil sie Fremde in ihrem Dorf nicht haben wollen, es könnte ein Inzucht-Gemeinschaft sein. Gehen wir einmal von diesem Begriff weg, den ich gewählt habe, es sollte nur ein Spaß sein.
Aber während meines ganzen Lebens habe ich die Unterscheide kennengelernt, aber besonders die Abneigung gegen Fremde. Ich habe als Kind die Abneigung kennengelernt, als ich von der deutsch-russischen Grenze 1945 nach Schleswig-Holstein kam. Ich wurde als Russki oder als Pollak beschimpft. Aber ich habe mir nicht viel daraus gemacht, denn in Kindern meines Alters habe ich die richtigen Freunde gefunden.
Warum soll man Fremde von sich stoßen? Und warum gibt es in uns den Fremdenhass, und warum ist er manchmal so stark ausgeprägt?
Die Fremden sind sind uns fremd und können Feinde von uns sein, die uns töten wollen, und unseren ganze Habe haben möchten. Diese Fremdenfeindlichkeit kann sich durch Erziehung und durch das Gerede anderer Menschen zu einem Hass gegen die Fremden oder gegen alles Fremde ausgebaut werden, aber dann von einem selbst. Und gerade das ganze Gerede über die Fremden: wie schlecht sie sind, und sie bringen Kriminalität mit sich, sie stehlen, Vergewaltigungen und Morden. Aber bisher haben wenige Fremden gemordet, wenn sie bei uns waren, wenn es zu Auseinandersetzungen kam, dann waren es meistens die Flüchtlinge unter sich.
Aber hinter der Aktion in der sächsischen Ortschaft stecken vorwiegend die Nationalsozialisten als die NPD. Denn diese sogenannte Partei will keine Flüchtlinge aufnehmen, denn sie befürchten um das reine deutsche Blut und um den reinen Germanen oder Deutschen. Ich möchte einmal wissen, was in unserem Lande wirklich rein ist, wenn selbst die Unterhosen der Neo-Nazi verdreckt sind.
Ich denke die Neo-Nazi befürchten nur eins, dass sich deutsche Mädchen in den jungen Flüchtlingen verlieben, und den dann als Ehemann nehmen, weil er attraktiver ist als ein Neo-Nazi.
Der Aufstand der Dorfbewohner in Sachsen ist nicht gerechtfertigt, weil wir die notleidenden Menschen aufnehmen müssen, denn es sind Menschen wie wir. Nach dem 2.Weltkrieg hat man auch notleidende Menschen aufgenommen, auch wenn es zu der damaligen Zeit auch diese Fremdenfeindlichkeit gab, aber muss nicht unbedingt wiederholen werden. Denn wir sind ein reiches Land, und wir Deutschen leiden unter einer gewissen Kinderarmut, und können deshalb froh sein, denn besonders Kinder der Flüchtlinge bei uns aufwachsen, und anschließend, wenn diese einen Beruf ausüben und unser soziales System aufrechterhalten.
Ich hoffe, dass sich diese Krawalle wieder beruhigen, und das Leben mit den Flüchtlingen weitergehen wird, aber ein normales Leben . Diese Flüchtlinge sind eine Bereicherung für unser Land Deutschland, dann sieht auch die Gesellschaft nicht mehr trist und grau aus. Es kommt dann wieder etwas Farbe in unser Leben und in unser Verhalten zu anderen Menschen.
Ich möchte hier noch sagen: es lebe die Freiheit der Menschenrechte und der Menschenwürde.

Keine Kommentare: