Montag, 29. Juni 2015

Gleichgeschlechtliche Ehe in der USA.

Die gleichgeschlechtliche Ehe in der USA.
Gestern wurde bekannt, dass das höchste Gericht der USA die homosexuelle oder gleichgeschlechtliche Ehe rechtlich anerkannt hat. Das heißt für die Männer und Frauen, die zu dieser sexuellen Neigung stehen, endlich als verheiratete Paare ins Leben starten können, denn sie haben die gleichen Rechten und Pflichten wie ein heterosexuelles Paar.
Dazu möchte ich nur sagen, endlich haben auch Menschen, besonders im Rechtswesen begriffen, dass es nicht nur heterosexuelle Menschen gibt, sondern auch Menschen, die zum gleichgeschlechtlichen Sex neigen, und warum nicht.
Das Urteil gilt für alle Staaten in der USA.
Manche Amerikaner, die die Homosexualität aus religiösen oder auch aus gesellschaftlichen Gründen ablehnen, sind jetzt schwer betroffen, so wollen einige in andere Staaten auswandern, entweder nach Mexiko oder nach Kanada.
Aber diese beiden Länder haben die Homosexualität schon länger legalisiert, und beiden denen läuft jetzt alles rund.
Ich verstehe nicht, warum die gleichgeschlechtliche Beziehung verboten werden soll, den die Menschen, die gleichgeschlechtlich geartet sind, sind genau die gleichen Menschen wie die die heterosexuell geartet sind. Früher war die Kirche gen die Homosexualität, und da die Kirche sehr oft das Sagen in der Gesellschaft hatte, so wurden die Politiker darauf angesprochen, mit der Bitte für ein Verbot der Homosexualität auf und einzutreten, das heißt, diese Art von geschlechtlicher Beziehung wurde damals unter Strafe gestellt.
Heute haben wir Menschen einen weiteren Blick für das gesellschaftliche Geschehen und für die Menschen bekommen, und wir können nur sagen, die Homosexuellen Menschen sind auch Menschen. Auch wenn diese Menschen keine Kindern zeugen können, aber sie sind Menschen, so sind die katholischen Pfarrer offiziell auch nicht in der Lage Kinder zu zeugen, aber einige machen es trotzdem und andere sind auch homosexuell.
Das Gesetz des obersten Gerichtshof in der USA hat endlich den Homosexuellen der USA ihre Menschenwürde und die Menschenrechte gegeben, denn auf die Würde Mensch zu sein, und alle Rechte zu haben, die auch die anderen Bürger in der USA haben, ist für die Menschen mit gleichgeschlechtlichen Neigung sehr wichtig, denn jetzt werden sie als Menschen betrachtet.
Ich selbst bin sehr glücklich darüber, obwohl ich nicht homosexuell bin, sondern ich bin eine Vertreter der Menschenwürde und der Menschenrechte, denn beides sind für mich die höchsten Ziele einer Gesellschaft, um die Menschen glücklich leben zu lassen.
Ich freue mich über dieses Urteil, das jetzt auch in der USA durch das höchste Gericht gesprochen wurde.

Keine Kommentare: