Montag, 8. Juni 2015

Begegnung mit meinem Geist.

Begegnung mit meinem Geist.
Das bloße Erkennen der Bedeutung des Geistes umfasst alles Verstehen.
Die erste Begegnung mit meinem Geist, ist das Erwachen zum Leben und zur Bewusstwerdung jetzt zu leben sowie der Eintritt in eine andere Dimension des Lebens.
Was ich zuerst aus meiner liegenden Position betrachte, ist meine nahe Umwelt, die oder meine Mitmenschen, die Gitterstäbe des Bettes und den Inhalt des Bettes, denn ich wurde gerade geboren, sozusagen in eine andere Welt gesetzt worden.
Aber die Sachen waren mir nicht oder kamen mir nicht bekannt vor, sondern ich habe sie nur unbewusst aufgenommen. Doch was kann man schon in diesem Alter? Doch als Säugling ist man sozusagen jung, auf jeden Fall körperlich, vielleicht auch vom Verstand und der Intelligenz, aber der Geist ist in uns, und er umfasst uns so, so dass wir in ihm ruhen können, und gleichzeitig öffnet er unseren Verstand und weckt in uns , unsere Intelligenz, damit wir zwei Gefährten erhalten, die uns durch das ganze Leben begleiten werden.
Unser Körper selbst ist den Gesetzen des Lebens unterworfen, denn er muss nach diesen Gesetzen leben, um in diesem Leben überleben zu können, denn dafür gibt es für den Körper die Überlebensmechanismen, die wir in uns tragen oder die in uns vorhanden sind. Diese Gesetze regeln das persönliche Leben, aber auch das Leben in und mit der Gemeinschaft der anderen Lebewesen.
Das ist das bewusste Leben, in dem wir Leben, dazu gehören Verstand und Intelligenz, um zu überleben
Doch im weiteren verlauf meines Lebens öffnete sich noch etwas anderes in mir, dass ich bisher unbewusst vernommen oder geahnt habe, aber es scheint schon mit dem Beginn meiner Existenz da gewesen zu sein. Es ist etwas, was schwer zu erfassen ist, und was auch schwer verständlich gemacht werden kann. Es ist nicht erfassbar oder greifbar wie z.B. der verstand, der Körper oder die Intelligenz. Doch eines Tages habe ich durch meine Gedanken erfahren müssen, in dir ruht etwas Großes, das von Bedeutung für dich ist, denn es umfasst alles Verstehen.
Es war die Erkenntnis des Geistes. Nur die Erkenntnis, dass man einen Geist in sich trägt, ist noch nicht ausreichend für die Erkenntnis, dass man einen besitzt.
So habe ich damit begonnen, mich mit meinen Gedanken in die Welt des Unbewussten zu begeben, um dort intensiv den Geist zu suchen, um dann langsam in den Geist aufzugehen.
Ob ich momentan die Bedeutung des Geistes schon so erfasse, dass ich alles verstehe, so noch dahingestellt, denn ich muss noch daran arbeiten, um den Geist endgültig zu verstehen.
Die Erkenntnis ist schon über mich gekommen, dass es einen Geist gibt, der uns umfasst, aber ihn zu verstehen, das wird noch etwas dauern.

Die Entsagung hat auch etwas von Freude, von Bemühung, von Enthusiasmus und Freiheit: Es ist die Erleichterung, die darin liegt, endlich auf das Unbefriedigt sein verzichtet zu haben.




Keine Kommentare: