Dienstag, 12. Mai 2015

Derzeitige Probleme der Menschheit (zweiter Teil).

Derzeitigen Probleme der Menschheit .(zweiter Teil)
Was soll man machen, um diese weltweiten Probleme der Menschheit zu lösen? Derartige Probleme hatten die Menschen schon immer, denn sie mussten sich nicht nur mit der Natur auseinandersetzen, sondern auch mit Katastrophen, die von der Natur erzeugt wurden, aber auch von den Menschen.
Mit der modernen Zeit kamen auch die Probleme der modernen Zeit, besonders bei kriegerischen Auseinandersetzungen, besonders das Waffenarsenal der Menschen, denn es wurde ständig modernisiert. Man machte nichts für den Menschen, sondern für die Macht nur einiger Menschen, denen man ein Arsenal an Waffen ständig zur Verfügung stellte, womit sie Kriege führen und Menschen unterdrücken konnten.
Hier stellte sich schon damals die Frage: warum wird das gemacht, aber man wich ständig der Beantwortung aus, oder man wusste keine andere Art der Beantwortung, indem man alles auf die Religionen schob, d.h., man schob es dann einfach einem Gott zu.
Es ist immer das Einfachste dem alles Unangenehme zu zuschieben, der nicht sichtbar ist. Ob derjenige jetzt da ist oder nicht, ist mir an und für sich egal, ob es für andere egal ist, das weiß ich nicht, aber im Prinzip interessiert es mich auch nicht.
Mir geht es nur um die Probleme, die durch verschiedene Menschengruppen verursacht werden, und die für Menschheit eine Bedrohung darstellen, und das sind augenblicklich die Islamisten, die einen Gottesstaat errichten wollen, der dann die Menschen so regiert, wie es die Nationalsozialisten des dritten Reiches in Deutschland gemacht haben, h...d.h., die Frauen und auch andere Menschen sowie Religionsgruppen haben dann kein Recht mehr auf Leben.
Das die Freiheit und das Recht auf Menschenwürde durch Menschen eingeschränkt werden soll, das geht überhaupt nicht, denn kein Mensch hat das Recht, andere Menschen zu unterdrücken und wie Leibeigene zu behandeln, auch nicht die Islamisten und deren Kreaturen. Ich bitte um Verzeihung für den Begriff „Kreaturen“.
Aber was soll man machen, um alles in Lot zu bringen? Ich wüsste die Lösung, die vier großen Mächte wie USA, China, Russland und die Europäische Union müssten eine Macht bilden, die dann gegen Verbrecher sowie den Islamisten auch mit militärischer Gewalt vorgehen, um das Szenarium zu beseitigen. Gegen Verbrecher muss man mit Polizeigewalt vorgehen, um sie anschließend vor Gericht zu stellen, und sie dann zu verurteilen.Aber man macht es nicht, sondern spielt ein anderes Spiel, und verärgert damit die Weltgemeinschaft empfindlich.
Der Aufstand im Nahen Osten wie Syrien, Irak usw. hat viele Menschen entwurzelt und in die Fremde getrieben. Sie sind haltlos geworden und vegetieren teilweise vor sich hin, denn sie haben keine Heimat mehr, und diejenigen, die das verursacht haben, reden von der großen Religion wie den Islam.
Aber wir werden weiterhin mit diesen Problemen zu tun haben, wahrscheinlich bis zu dem Zeitpunkt, wenn die Menschheit verschwindet sowie schon andere Tierarten verschwunden sind.

Wenn wir ausschließlich unseren Freunden gegenüber Nähe empfinden, nicht aber gegenüber schwierigen Personen oder Feinden, oder den unzähligen Menschen, die uns persönlich unbekannt oder gleichgültig sind, dann ist unser Mitgefühl parteiisch. Echtes Mitgefühl basiert auf der Einsicht, dass andere das gleiche Recht darauf haben, glücklich zu sein, wie man selbst. Der andere, den wir als Feind betrachten, ist ein Mensch wie wir, der ebenfalls glücklich sein möchte, genauso wie wir. Wenn man davon ausgeht eine ehrliche Sorge entwickelt, sie sich ausnahmslos auf alle Wesen erstreckt, egal, ob die Einstellung des anderen einem selbst gegenüber freundlich oder fein selig ist, wir das das Mitgefühl bezeichnet.







Keine Kommentare: