Mittwoch, 18. März 2015

"IS" will den Eiffelturm sprengen!

IS“ will den Eiffelturm sprengen!
Die Medien berichten, der „IS“ wolle den Eiffelturm in Paris sprengen. Es ist eine sehr interessante Meldung, wenn es so wäre, aber genaues weiß ich nicht, denn ich habe keinen Zugang zum „IS“, und ich möchte ihn auch nicht haben, außer ich könnte mit den jungen Menschen ein ausführliches Gespräch führen.
Als ich diese Meldung las, da war ich ein bisschen baff, und ich dachte, los soweit ist es schon, der „IS“ hat keine Materialien mehr für einen Panzerbau, und er muss deshalb den Eiffelturm sprengen, damit er Schrott bekommt.
Liebe Freunde, es war nur ein Witz von mir, aber die Drohung des „IS“ muss man schon ernst nehmen, denn die finden immer einen Dummen in ihren eigenen Reihen, den sie dazu beauftragen können, auch wenn der darauf geht, weil er meint , er komme zu Allah und werde dort von 75 Feigen empfangen sowie es im Koran steht.
Sie haben auch schon gedroht andere Kulturgüter in Europa oder auf der Welt zu zerstören, und schrecken auch vor den eigenen Kulturgüter des Islams nicht zurück. Der „IS“ ist schon soweit geistig fortgeschritten, dass er nicht einmal vor seinen eigenen Religionsanhängern halt macht, sondern auch diese tötet, wenn sie nicht mit dem „IS“ kooperieren.
Wenn man nicht einmal vor der Zerstörung der eigenen Kulturgüter zurück schreckt, sondern auch die zerstört, so kann man nur sagen, diese sogenannten Muslimen haben kein Verständnis für Kulturen, sie können nicht auf Kulturen geistig eingehen, weil ihnen das Verständnis und der Geist fehlt. Diese Menschen haben keine Phantasien für kulturelle Aktionen durch andere Menschen, weil sie nur an eines denken: „an Gewalt und Zerstörung“, und an die Unterdrückung von anderen Menschen und an die sexuelle Ausbeutung der Frauen.“
Aber ich sage euch, meine lieben Freunde, wer die Gewalt als oberstes Ziel für einen Menschen in seinem Leben herauf beschwört, der wird in diesem Schwur umkommen. Denn in seiner Psyche wird sich der Mensch weiter steigern, und dann endgültig die Übersicht verlieren, und dann in die Richtung steuern, die ihn umbringt bzw. tötet.
Das, was jetzt im „IS“ abläuft, hat nichts mit Religion zu tun, sondern ist absolute Gewalt, und diese Gewalt zeigt deutlich die Gewalt im zweiten Weltkrieg und davor, bei den Nationalsozialisten des 3.Reiches.
Ich wunder mich immer wieder, dass alle Gewalttaten die gleichen Züge, und immer den gleichen Untergang haben. So wird es auch beim „IS“ sein.



Keine Kommentare: