Montag, 16. Februar 2015

Ende der Menschheit?

Ende der Menschheit?
Alles was in der letzten Zeit so passiert ist und was man so mitbekommen hat, das wirft doch die Frage auf: „Beginnt das Ende der Menschheit oder ist dieses schon eingeläutet, ohne das wir es bemerkt hätten?“
ich denke einmal darüber nach, aber es könnte auch ein Nachdenken sein, ohne das es zu einem richtigen Ergebnis kommt. Aber kann man für alles ein richtiges Ergeb­nis bekommen, aber ein Nachdenken wäre schon angemessen, wenn man die ganzen Vorgänge betrachtet, die sich vor uns abspielen, denn diese machen einen schon nachdenklich, und stellen auch Fragen, nach dem Warum oder.
So stelle ich mich wirklich die frage, ob wir jetzt während der Ukraine-Krise nicht an einem Weltenbrand vorbei gerutscht sind, oder nehmen wir die Auseinandersetzung mit den sogenannten „islamischen Staaten“.Diese Auseinandersetzung sieht momen­tan so aus, als würde der „IS“ militärisch aber auch geistig an die Gelände gewinnen, denn er erobert in Syrien und im Irak Geländeteile und hält sie auch besetzt. Und geistig wenden sich doch etliche junge Leute dem Islam zu, und sie sind bereit für diesen Glauben zu kämpfen, obwohl ich selbst bezweifle, ob diese jungen Leute überhaupt den Islam begriffen haben, dass ist nach meiner Meinung fraglich, denn dann hätten sie einiges mitbekommen, was ihre sogenannten Ausbilder an falschen Bildern über den Islam weitergeben, sondern nur ihre eigenen Vorstellungen die sie haben, und dann in diese Religion verpacken.
Dann kommen noch die schweren Kämpfe in der Ukraine, die heute am 15.2.2015 eingestellt werden sollen, und die wurden auch eingestellt, und ich sage nur: es ist auch gut so, und hoffentlich hält auch dieser Waffenstillstand, damit die Menschen in der Ostukraine wieder leben können, ohne zu befürchten, dass sie von einer Granate zerrissen werden.
Dann dieser neu erstandene religiöse Radikalismus, denn einige Leute wollen den Is­lam für eine Radikalisierung der Menschheit nutzen, sie wollen machen dazu brin­gen, dass sie sich von der Menschlichkeit loslassen, um zum Morden und Töten über­gehen, und auch zur Unterdrückung von Menschen, insbesondere von Frauen, damit sie dem Willen der Männer gehorchen sollen.
Kommt es hier zu einer weltweiten Auseinandersetzung mit der Folge des großen Sterbens, d.d., dass viele Völker ausgerottet werden, nur weil sie nicht in eine neue Religion wollen, oder eine neue Gesellschaft akzeptieren wollen, die nur das Töten kennt und die Gewalt gegen andere Menschen?
Ich mache mir schon meine Gedanken, denn jede Radikalisierung und jede Gewalt liegt mir fern, und ich hätte es gerne , wenn beide Wörter aus meinem Sprachschatz verschwinden würden, aber das muss ich selbst bewerkstelligen und ausführen.
Wir Menschen haben es in der Hand unsere Zivilisation und einen größeren Teil der Tierwelt zu zerstören, denn wenn ich das Arsenal der Nuklearwaffen betrachte, dann kommt in mir das grauen hoch, und ich denke dann, hoffentlich kommt keiner auf die Idee, diese Nuklearwaffen einzusetzen.
Denken wir an die große positive Seite in uns, dann wird die Menschheit weiterbeste­hen, auf jeden Fall bis zu dem Zeitpunkt, wenn der Geist die Menschheit so betrach­tet, als hätte sie ihre große Aufgabe erfüllt, und müsste jetzt abtreten. Dann wird wie­der eine neue Tierart an unsere Stelle treten und die Entwicklung und das Leben auf diesem Planeten weiterleiten.
Meine lieben freunde, unser Leben dauert von der Geburt bis zum Tod, was dann kommt entzieht sich unserer Kenntnis.
Ich wünsche euch alles Gute bis zum nächsten Mal.












































Keine Kommentare: