Sonntag, 18. Januar 2015

Gefahr von Anschlägen der Islamisten sehr hoch?

Gefahr von Anschlägen der Islamisten sehr hoch?
Die Medien berichten zur Ziet sehr häufig über die hohe Gefahr von Anschlä­gen durch Islamisten in Europa. Es ist klar, dass nach dem Anschlag in Paris über weitere Anschläge durch Islamisten in Europa getuschelt wird, weil die Medien ihre Zeitungen mit erschreckenden berichten füllen müssen.
Aber hier taucht erneut die Frage auf: Warum merkt man erst jetzt, dass Isla­misten eine erhöhte Bereitschaft zu derartigen Anschlägen zeigen.?
Die Führungsspitze der Islamisten will jetzt, nachdem sie im Vorderen Osten, also im Irak, einen Gottesstaat errichtet haben, dass die sogenannten Gottes­krieger, auch in anderen Teilen der Welt zeigen, wie furchtlos sie sind, und ger­ne für ihren Glauben sterben, nur die Führungsspitze stirbt nicht gerne für ihren Glauben, denn die würden im Notfalle sogar den Glauben wechseln, wenn sie dadurch ungeschoren davon kommen würden.
Ich glaube nicht, dass sich diese jungen Menschen, also Männer und Frauen, überhaupt Gedanken über den Selbstmord, den sie mit diesen Anschlägen bege­hen, gemacht haben, aber auch werden sie nicht an die unschuldigen Men­schen denken, die sie damit töten.
Man kann hier nur sagen, wie hoch muss der eingeredete Hass sein, dass man bereit ist, zu jeder zeit Menschen zu töten, die einem nichts getan haben, und die einem fremd sind.
Die sogenannten Hassprediger bei den Islamisten, die selbst keinen Anschlag verüben, weil sie zu feige dazu sind, predigen den Hass, weil sie als Kinder oder später auch als Heranwachsende und junge Erwachsene Probleme mit der übrigen Gesellschaft hatten, und deshalb diese Gesellschaft verabscheuen, und alle tot sehen wollen, und sich dabei selbst loben, welchen Glauben sie haben, obwohl sie selbst an den Koran nicht glauben, sondern den Koran nur als Alibi für ihre Taten nehmen.
Keiner von diesen Predigern kennt den Koran in Wirklichkeit, sondern sie ken­nen nur den Ableger, der von sogenannten strenggläubigen Muslimen geschrie­ben wurde, um Menschen zu finden, die Anschläge auf die Gesellschaft ver­üben, ohne nach dem Grund zu fragen.
Wie wird das mit den Anschlägen weitergehen? Kommt es wirklich zu gravie­renden Anschlägen bei uns in Europa, so dass die Armee in die Kämpfe im Irak angreift, um den islamistischen Gottesstaat zu vernichten, und wird die Armee in naher Zukunft die Überwachung des Staates mitübernehmen, und Anschläge zu verhüten?
Momentan weiß ich es nicht, aber denkbar ist alles.


















Keine Kommentare: