Montag, 6. Oktober 2014

Stromtrassen nicht nach Süden bau

Es ist schon etwas verrückt, wenn man einen Ministerpräsidenten nicht kennt, oder wenn er in der Öffentlichkeit nur Sprüche klopft, sowie jetzt, indem er den weiteren Bau von Stromtrassen nach dem Süden Deutschlands verhindern will.
Meine lieben Freunde, ihr selbst kennt diesen politischen Komiker schon ,denn er versucht immer wieder, die Menschen als blödes Vieh zu verkaufen, denn er meint, er sei der Intelligenteste, den es auf diesem Planeten gibt, und er habe diese Gabe von Gott bekommen. Ich lasse ihn in diesem Glauben, damit er sich wohl fühlt.
Anstelle des billigen Strom vom Norden will er Gas einführen, um mit diesem Gas die Strompreise zu drücken, aber er erhöht diese Preise nur und das zu Gunsten der Stromindustrie, denn die Vorstandschaft, seine Freunde verdienen gut.
Herr Seehofer gehört zu den Menschen, die irgendwie eine korrupte Ader ha­ben, das heißt, man schiebt sich gegenseitig die Millionen zu, damit die Mitbür­ger nichts mitbekommen, aber auch nichts mitverdienen, sie müssen nur kräftig zahlen.
Wenn man den Strom billig aus dem eigenen Land herausholen kann, dann macht man es auch, denn dann ist der Strom auch billig, den die Menschen not­wendigerweise brauchen.
Um andere Menschen zu ärgern, geht man nicht dazu über, dass man Gas aus Sibirien bestellt, das viel treuer ist, stellt dann Strom her, und verkauft den teu­ren Strom, in dem man noch eine Betrag aufschlägt, so dass die eigenen Freun­de auch an diesem Strom verdienen.
Man fragt sich dann: Wie korrupt können sogenannte angesehene Politiker sein?
Ich möchte nur sagen: Jeder Mensch ist auf eine gewisse Art und Weise kor­rupt, selbst vor einem sogenannten Politiker wird nicht halt gemacht.
Ich selbst bin gespannt, ob Seehofer den Trassenbau stoppt, denn mit diesem Stopp wird er Bayern aber auch Baden-Württemberg nichts Gutes tun, das ist gewiss.
Bei Herrn Seehofer vermute ich, dass er dem ehemaligen Ministerpräsident Strauss nacheifern will, denn er glaubt, dass er als Bayer das gleiche politische Format habe wie Herr Strauss, aber das denke ich nicht, denn Strauss war ein anderer Typ von Menschen, dazu kam noch seine Erfahrung aus der Nazi-Zeit und Militärzeit im zweiten Weltkrieg.
Ich hoffe jedoch, dass die Stromtrassensache nur eine Komödie sein wird, und sich bald wieder erholt hat, ansonsten sitzen wir hier im Dunklen.

Keine Kommentare: