Mittwoch, 13. August 2014

Ebola

Meine lieben Freunde, jetzt grast eine Epidemie über das heiße Afrika, die nicht zum Stillstand, weil die entsprechenden Gegenmittel fehlen. Die Amerikaner haben ein Gegenmittel gefunden bzw. entwickelt, das aber noch in der Erprobung ist, und deshalb noch nicht zugelassen wurde. Es soll ein entsprechend gutes Mittel sein ,das die Ebola in die Schranken weisen könnte.
Auch wenn dieses Medikament noch keine Zulassung bekommen hat, so sollte man in der derzeitigen Situation schon einsetzen, denn die Infizierten sterben reihenweise, ohne dass man eine Hoffnung hat, diesen Menschen zu helfen.
Das Medikament könnte man ruhig einsetzen, denn ob die Menschen ohne Medikament sterben oder mit, das ist in dieser Situation gleich, denn sterben müssen sie.
Ich hoffe, die Weltgesundheitsorganisation setzt sich für den Einsatz des neuen Medikaments ein, und verzichtet auf die längere Erprobung, denn es ist wichtig, das den lebenden Menschen geholfen wird, und das man diese Viruserkrankung in den Stillstand zwingen kann.
Manchmal tun wir uns mit Entscheidungen sehr schwer, besonders dann, wenn höchste Gefahr im Verzuge ist, und in diesem falle ist die Ebola wirklich eine große Gefahr.
Auch wird Europäer können diese Gefahr für uns nicht ausschließen, denn von Afrika nach Europa ist der Weg nicht lang, besonders durch den Flugverkehr haben sich die Weg verkürzt und zwar erheblich.
Eigentlich wissen wir nicht wirklich genau, wie groß die Ebola-Gefahr ist. Denn wie ich in den Medien gesehen habe, müssen sich Helfer dieser kranken entsprechend bekleiden, um nicht angesteckt zu werden, und manchmal hilft das auch nicht, wenn es in die Bekleidung nur eine kleine nachlässige Lücke ist, die den Virus an oder in den menschlichen Körper kommt.
Ich denke, Ebola ist zur Zeit die größte Gefahr für die gesamte Menschheit und kann sich dementsprechend entwickeln, dass die Menschheit durch Ebola ausgelöscht wird. Dann gute Nacht, meine Lieben.
Setzen wir das noch in der Erprobung befindliche Mittel gegen diese Viruserkrankung ein, vielleicht sind wir dann auf der sicheren Seite, und wir können sagen, wir haben es versucht.

Keine Kommentare: