Samstag, 24. Mai 2014

Ex-Partner muss Intim-Fotos löschen


Ein Bundesgericht hat per Urteil Ex-Partner dazu verpflichtet, wenn sie sich von ihrer Partnerin trennen, alle Intim-Bilder, die sie haben, zu löschen.
Vor diesem Urteil war man in einer rechtlichen Grauzone, denn kein EX-Part­ner war bereit, diese Bilder zu löschen. Und das Löschen derartige Intim-Bil­der hat seien Grund, denn man muss sich einmal die Situation der beiden Men­schen anschauen, die sich getrennt haben oder sich trennen wollen.
Bei beiden Partnern entwickeln sich Emotionen, die außergewöhnlich gefähr­lich für einen Partner werden könnten, denn auch vor einem Mord würde ein Partner nicht mehr zurückschrecken. Aber lassen wir das Tötungsdelikt einmal wenig, und wenden wir uns dem Urteil zu.
Das Urteil des Bundesgerichts hat schon seine Berechtigung, denn wie viel In­tim-Bilder sind irgendwie veröffentlicht worden.
In diesem Urteil geht es weit gehen um die illegal veröffentlichten Bilder, denn das darf man aus Daten rechtlichen Gründen nicht.
Aber warum löschen die Ex-Partner nicht diese Intim-Bilder, denn sie wissen genau, dass sie diese Bilder nie veröffentlichen dürfen, solange der andere Partner einer Veröffentlichung nicht zustimmt?
Die Bilder werden nach der Trennung aufbewahrt, und der Partner, der diese Intim-Bilder besitzt kann jetzt entscheiden, soll ich sie veröffentlichen oder auch nicht?
Wenn er sauer auf die Ex-Partnerin ist, dann wird er auf jeden Fall nach etwas suchen, womit er seine Ex kompromittieren kann. Und er sucht und freut sich dann, wenn er diese Bilder endlich gefunden hat.
In ihm wird ein Schwall an Freude emporsteigen, er jubelt und läuft zu seinem PC und die Arbeit mit der Verbreitung der Intim-Bilder beginnt unverzüglich.
Mit dem Druck auf eine Taste, so dass auch andere Personen auf der ganzen Welt diese Bilder sehen können, beginnt das neue Gesetz des Bundesgerichtes zu wirken, die Partnerin kann jetzt Strafanzeige wegen der Veröffentlichung dieser Bilder Strafanzeige erstatten, und die Ermittlungen nehmen Fahrt auf.
Das Verhalten des Partners, der die Bilder veröffentlicht hat ist für den Men­schen typisch, denn der Verlassene sucht die Rache, denn er ist bereit sich an den Partner zu rächen, weil er sich durch die Beendigung der Beziehungen be­trogen fühlt, also soll der andere seine Rache spüren.
Diese Rachegelüste sind typisch Mensch, denn die anderen Tier haben so etwas nicht, denn die suchen nur den Kampf, um dem Gegner zu zeigen, wer der Stär­kere im Ring ist.
Gut es gibt auch Menschen, die die Rachegelüste nicht kennen, und dazu gehö­re auch ich.
Wenn bei mir eine Beziehung zu ende ist dann habe ich damit auch abgeschlos­sen und beginne ein neues Leben.
Ich selbst bin gespannt, ob sich Menschen an das Urteil des Bundesgerichtes halten. Einige werden es machen, aber andere machen es nicht, denn für die ist ein Urteil egal, in der Hauptsache wollen sie die Rache, und das ist für sie der höchste Trumpf.
Ich persönlich habe selbst ein Fotoalbum in diesem Blog, aber auf meinen Bil­dern befindet sich kein Mensch, sondern nur Landschaften, Häuser und Gärten.

Keine Kommentare: