Donnerstag, 5. Dezember 2013

Geheimgefängnisse des CID

Geheimgefängnisse des CID
In unserem Nachbarland Polen gibt es geheime CID-Gefängnisse, die der ame­rikanische Geheimdienst dort errichtet hat. Dort werden Gefangene gefoltert und möglicherweise hingerichtet.
Derartige Organisationen gehören verboten, aber in dieser Beziehung sind die Amerikaner auch nicht besser als die Russen oder ein sonstiges Land, das auto­kratisch regiert wird.
Es sind immer die Menschen die andere Menschen quälen und anschließend tö­ten, nur damit alles geheim bleibt, besonders für die geheim bleibt, die diese Gefängnisse führen.
Ob die polnische Regierung davon weiß, das bestimmt, denn sie hat dazu ihre Zustimmung gegeben. Bei uns in Deutschland wäre es schwierig, diese Gefäng­nisse geheim zu führen.
Wenn man verdächtige Terroristen aus dem Verkehr ziehen will, dann sucht man nach Beweismittel, um den verdächtigen aus dem Verkehr zu ziehen, also vorübergehend in U-Haft zu nehmen, um ihn dann zu vernehmen. Das wäre dann der richtige rechtliche Weg, und man würde nicht gegen die Menschen würde und die Menschenrechte verstoßen.
Aber diese geheimen Gefängnisse sind ein Verstoß gegen die Menschenwürde und die Menschenrechte. Polen ist ein Land, das demokratisch regiert wird und Mitglied der europäischen Union ist. Schon aus diesem Grunde muss Polen diese geheimen Gefängnisse aus seinem Lande entfernen und den Amerikanern untersagen, weiterhin geheime Gefängnisse in Polen anzulegen und zu führen.
An diesem Beispiel kann man gut erkennen, dass es eigentlich keine Demokra­tie und damit auch keine Menschenwürde und keine Menschenrechte gibt. Nur diejenigen leben in einer Demokratie, die in der Gemeinschaft zu den Mächti­gen gehören, und auch die haben die Menschenwürde und Menschenrechte inne.
Es ist wirklich eine Tatsache im Leben der Menschen, denn in diesem Leben geht es nur um die Macht derjenigen, die die Macht inne haben, und auch des­halb die Macht ausüben.
Wie kann man es ändern? Ich denke jetzt nicht, und auch später nicht, weil der Mensch es nicht will, dass sich an den Strukturen etwas ändert, die er selbst an­gelegt hat.




Keine Kommentare: