Mittwoch, 7. November 2012

Präsidentenwahl in den USA

Jetzt ist die Präsidentenwahl in den USA vorüber. Obama hat den Sieg errungen, obwohl noch nicht alle Stimmen ausgezählt sind. Romney hat seine Niederlage noch nicht zugegeben, aber es kann möglich sein, das dies bald tun wird.
Was verändert sich durch die Präsidentenwahl? Eigentlich nichts, denn es wird so bleiben wie es bisher war. Die bisher Reichen werden reicher werden, und die bisher Armen werden ärmer werden, sowie bei es bei uns in Deutschland auch der Fall ist. Was verändert sich durch diese Wahl bei uns in Deutschland, eigentlich nichts. Es kann nur sein, dass Obama mehr Initiative vom den NATO-Verbündeten erwartet, also mehr Soldaten für die Kämpfe gegen den weltweiten Terrorismus.
Die Medien sind teilweise schon auf dem Trip eines kommenden Krieg mit China, denn sie sind der Meinung, dass China militärisch aufrüstet. Es mag sein, dass China aufrüstet, aber ob es zu einem Krieg kommt, das bezweifle ich. China wird seinen erworbenen Reichtum nicht so leichtfertig verprassen. Das die Dissidenten in China nicht angesehen sind, besonders nicht bei den Regierungen, das war zu erwarten, denn wer lässt sich gerne in Suppe spucken.
Obama wird in den nächsten vier Jahren viel zu tun haben, denn die Republikaner werden es ihm mit dem Regieren sehr schwer machen. Jedes neue Gesetz wird auf den Prüfstand kommen, und wenn es den Republikanern nicht gefällt, dann wird es kein neues Gesetz geben, besonders dann, wenn das Gesetz gegen den Reichtum der Reichen spricht.
Ich selbst wünsche Obama alles Gute und viel Glück für die nächsten vier Jahre.

Keine Kommentare: