Sonntag, 16. September 2012

Illusion,Fantasie oder andere Welt

In den letzten Monaten ist mir einiges an mir aufgefallen, und zwar, habe ich Erinnerungen, die plötzlich in mei­nen Gedanken auftauchen, die aus der meiner Vergangenheit stammen. Ich kann mich sogar an die tage erinnern, die dann in meinen Gedanken herumwandern. Es sind wundervolle Gedanken und damit auch wundervolle Erin­nerungen, die mich als solche nicht belasten, sondern mich sehr nachdenklich, aber auch glücklich machen.
Ich selbst wandere dann in diesen Erinnerungen und Gedanken herum und sehe auch Menschen, die ich damals kannte, von denen ich heute leider nicht weiß, ob sie noch leben.
Auch aus meiner früheren Dienstzeit bei der Bundeswehr kommen immer wieder Erinnerungen zu mir zurück, und ich sehe dann deutlich den Tag oder die Nacht, aber ich sehe dann auch das Gelände oder die Umgebung, in der ich mich damals aufhielt, und dann tauchen alte oder auch junge Gesichter aus der damaligen Zeit auf, an die ich mich sehr gerne erinnere, denn diese Menschen waren ein Teil meines damals jungen Lebens.
Ich muss schon sagen, diese Erinnerungen sind eigentlich sehr wertvoll für mich, besonders jetzt in meinem fort­geschrittenen Alter taucht manchmal doch die Sehnsucht nach den früheren Jahren auf, und ich freue mich dann, wenn die Erinnerungen immer so präsent sind.
Doch ich frage mich natürlich, wie ist diese Präsens entstanden, und warum tauchen die vielen Erinnerungen auf, die in mir Glücksgefühle produzieren, die für mich wundervoll sind, und die ich nicht vermissen möchte. Und trotzdem suche ich nach dem Grund der Entstehung dieser Erinnerungen.
Diese Erinnerungen sind wahrscheinlich im Speichersystem des Gehirns vorhanden bzw. gespeichert, und bei Be­darf werden diese Erinnerungen in den Gedanken des Betreffenden wiedergegeben. So wird es auch bei mir sein, aber trotzdem muss ich mich fragen: wie entstehen diese Erinnerungen in meinem Gehirn?
Ich werde zur Antwort irgendwie gezwungen zu sagen: diese Erinnerungen können nur eine Illusion sein, um mir diese Erinnerungen in ihrer Schönheit darzustellen, um mir zu zeigen: wie schön das Leben sein kann. Aber ist es wirklich eine Illusion? Das weiß ich leider nicht, aber ich habe bisher mit Illusionen noch nie etwas zu tun ge­habt.
Doch ich frage mich weiter: oder sind diese Erinnerungen nur Fantasien?Kann es sein, dass sich das Gehirn durch Fantasien irgendwie vor etwas schützen will? Doch diese Erinnerungen entstammen einer Tatsache, d.h sie entstammen dem Leben und entstammen dem Erlebten. Also können diese Erinnerungen keine Fantasien sein, so denke ich.
Aber was sind die Erinnerungen dann? Die Erinnerungen entstammen dem Erlebten, d.h. ich habe diese Erinne­rungen in meinem Leben selbst durchlebt.
Jetzt führe ich noch eine Möglichkeit auf, aus der die Erinnerungen stammen könnten. Es wäre die Möglichkeit, dass diese Erinnerungen einer anderen Welt entstammen bzw. aus einer anderen Welt kommen.
Ist es die Welt nach dem Tode also nach dem Ableben? Kommen wir nach dem Tod unseres Leibes in diese Welt, und leben wir dort in unseren Erinnerungen weiter? Was geschieht in der Phase des Todes wirklich? Ich weiß es nicht, was wirklich geschieht. Aber ich frage mich wirklich, sind die Erinnerungen die Symbole einer anderen Welt?
Aber ich führe hier nur meine Gedanken auf, denn die Erinnerungen bleiben mir erhalten. Besonders wenn ich in der Natur unterwegs bin, dann habe ich die wunderbaren Erinnerungen an diese Welt der gedanklichen Geheim­nisse.
Ich will es nicht mehr weiter ausführen, aber an euch meine lieben Freunde habe ich die Bitte, könntet ihr euch einmal darüber Gedanken machen, ob die Erinnerungen nur eine Illusion, eine Fantasie oder eine andere Welt sind.
Ich wäre sehr glücklich darüber.

Keine Kommentare: