Sonntag, 26. Februar 2012

26.Februar 2012

In Afghanistan geht der Aufstand gegen die NATO-Truppen weiter, aber ob es hier nur noch um den verbrannten Koran geht, da kommen auch bei mir Zweifel auf. Denn die Mullahs des Iran schüren das heilige Feuer des Aufstandes. Dem Iran geht es um Afghanistan, denn sie wollen gerne die Herrschaft über dieses Land ausdehnen. Und wenn man bedenkt, dass daneben noch ein islamisches Land wie Pakistan liegt, dann kann man sich schon denken, warum der Iran die Wahn eines macht­vollen Staates anstrebt, besonders ein islamischer Staat mit islamischen Recht muss es dann auch schon sein. Die NATO zieht ihre Mitarbeiter aus den Ministerien in Afghanistan ab, was wohl rich­tig ist. Ob sich aus dieser Rebellion eine Revolution bildet, die die alten Herrschaftsstrukturen des Islams hinwegfegt, da bin ich mir noch nicht so sicher.

Ob überhaupt der Islam auf demokratische Strukturen westlicher Machart ein schwebt, das ist schwer zu beantworten, aber ich denke, es wird noch einige Zeit ins Land gehen, bis sich die Denk­weise des Islamisten verändert. Aber ich denke, die männlichen Islamisten haben Angst um ihre Macht, und sie spüren, dass die Frauen die Demokratie vorziehen, denn darunter können sie freier leben.

Die derzeitige Weltsituation der Staaten auf dieser Welt ist sehr prekär, denn die einen Staaten hal­ten an den alten Machtstrukturen fest, und dann gibt es wieder Aufstände dort, wo die Herrscher schwach sind. Ob sich das ändert, darauf sollte man warten, oder vielleicht auch Wetten abschlie­ßen.

Otto Rehhagel, der große Trainer von Berlin Herta BSC, ist mit seinen 73 Jahren auch am Ende sei­nes Könnens. Ich bin erstaunt, dass der alte Socken-träger so einen Trainerposten noch einmal über­nimmt. Ich hätte so etwas nicht gemacht. Ich ziehe mich lieber in mein Gartenhaus zurück und frö­ne der Wissenschaft meiner Zeit.

Jetzt komme ich doch zum Ende. Wann kommt der Weltuntergang, den die Mayas uns versprochen haben? Hoffentlich nicht so schnell, aber kommen wird, und zwar durch ein Felsenstück aus dem All. Viele Grüße von den Nachbarn.

Keine Kommentare: