Freitag, 27. Januar 2012

27.Januar 2012

Die Differenzen mit dem Iran halten an. Der Iran will jetzt die Ölausfuhr in die EU stoppen, und die Spritpreise in Europa bekommen garantiert einen neuen Höhenflug. Wie sich dieser Streit weiter­entwickelt, ist unbekannt, aber ich vermute, dass Israel die Atomanlagen im Iran angreift. Wann das sein wird, vielleicht schon in einigen Tagen oder Wochen oder Monaten.
Wenn der Iran die Straße von Hormus sperrt, dann gibt es garantiert Ärger mit den anderen arabi­schen Staaten, aber auch mit den USA, denn die haben schon Kriegsschiffe in dieses Gebiet ent­sandt.
Die Europäische Union kämpft noch immer mit der Schuldenkrise. Besonders die Griechen schei­nen so manches nicht auf die Reihe zu bekommen. Die Griechen wollen nur mehr Geld, aber indi­rekt wehren sie sich gegen das Sparen. Sparen ist nicht schön, aber sinnvoll, wenn man in den Schulden steckt, denn die Schulden müssen getilgt werden.
Ich habe bei „momox“ mit meinen Büchern und CDs gut abgestaubt, denn ich habe insgesamt an die 300 Euro bekommen. Es ist gut, wenn man seinen alten Schund verhökern kann, besonders dann, wenn man das Ende seines Lebens in einem Dämmerlicht sieht. Wenn ich noch mehr hätte, dann hätte ich auch mehr verkauft.
Was passiert heute: ich werde noch Physik und Mathe machen. Ob ich spazieren gehe, das weiß ich noch nicht, denn momentan regnet es. Ich glaube, ich werde in der Zukunft meine sportlichen Akti­vitäten runterschrauben, denn mein Körper schafft die Strapazen nicht mehr. Ich versuche es ein­mal, vielleicht klappt es anstandslos.
Jetzt mache ich Schluss, denn mir fällt nichts mehr ein, was nennenswert ist oder sein könnte.
Also tschüss.

Keine Kommentare: