Dienstag, 10. Januar 2012

10.januar 2012

Heute lasse ich die Affäre des Bundespräsidenten weg, obwohl ich mich frage: ob es überhaupt eine Affäre ist? Aber ich will nicht mehr darüber schreiben, denn der Mär­chen bzw. der politischen Märchen ist genug erzählt worden.

Obama hat seinen Stabschef ersetzt, denn jetzt stürzt er sich selbst in den Wahl­kampf, und man wird sich fragen: wie wird dieser Wahlkampf ausgehen, werden die Republikaner den Sieg davon tragen, dann bekommen wir wieder politische Verhält­nisse wie unter Bush, oder bleibt Obama Präsident der USA.

Mit dem Machtantritt können sich die weltpolitischen Verhältnisse verändert, d.h. es kann zu sehr großen Spannungen zwischen dem Iran und der USA kommen. Jetzt ha­ben sogar Venezuela und der Iran ein Bündnis gegen die USA errichtet, denn auch Venezuela fühlt sich von den USA bedroht. Vielleicht kann der Präsident von Vene­zuela keine Drogen mehr in die USA verschicken, und er füllt sich in den steuerfreien Einnahmen benachteiligt.

Überall werden Bündnisse errichtet, die sich gegen Staaten wenden, aber schließlich lösen sich diese dann wieder auf, wenn es eine neue Regierung gibt. Venezuela und dem Iran geht es nur um das Geld, auch wenn der Iran die muslimische Religion in den Vordergrund schiebt, und damit verkündet, es gehe um Allah.

Diese Masken-Kinderschänder bzw., der Verdächtige, wird als schuldfähig darge­stellt, d.h.er ist für seine Straftaten schuldfähig und kann normal verurteilt werden. Hier habe ich manchmal den Verdacht, dass viele Täter als nicht schulfähig beur­teilt werden, aber man müsste die Grenze enger ziehen. Denn jede Tat weist irgend­welche Perversionen auf, die einen Täter als nicht schuldfähig halten können. Allein schon die Tat gegen die eigene Art ist eine Perversion, wenn man es so betrachtet.

Was gibt es sonst zu berichten. Gestern war ich hier in Bruchsal auf dem Passamt, um einen neuen Ausweis zu beantragen. Die neuen Ausweise haben jetzt die Größe einer Chip-Karte, aber damit kann man auch Online gehen, was ich selbst großartig finde. Meine Fingerabdrücke befinden sich auch auf dem Pass, was auch schön ist. Ich bin gespannt, wie alles bei mir ankommen wird.

Heute werde ich noch einmal Dr. Vivell aufsuchen, es geht wie immer um eine Rechnung, und ich hoffe, dass ich diese Rechnung bekommen werde. Es wäre schön.

Anja muss ich noch etwas bearbeiten, damit sie ihre geistigen Ergüsse an die Verlage schickt, vielleicht hat sie Glück, und etwas von ihr wird angenommen.

Für heute ist genug, denn ich habe noch viel vor. Seit mir nicht böse, meine Lieben, wenn ich schließe, aber ich muss es leider tun.

Tschüss bis Morgen, und den an das Katastrophenjahr 2012.


Keine Kommentare: