Montag, 5. Dezember 2011

05.Dezember 2011

Es ist ein Tag vorüber, der meinen persönlichen Gedenktag hinter sich gelassen hat. Es ist der Tag, an dem unsere kleine Mini starb, die wir dann zur Erinnerung in unse­ren Garten bestattet haben. Eigentlich bleibt sie lange in unserer Erinnerung, denn sie war lange bei uns. Ich bin eigentlich jeden Tag mit ihr am frühen Morgen hinunter gegangen und habe sie bei mir gehabt, aber es war eine sehr schöne Zeit, die man einfach nicht so vergessen kann.

Gestern bin ich nach langer Zeit wieder einmal spazieren gegangen, aber mir ist das Laufen doch schwer gefallen. Ich bin sehr schnell müde geworden. So eine halbe bis zu einer dreiviertel Stunde geht es flott und reibungslos, aber dann fangen die Schwierigkeiten an. Mit dem Radfahren geht es einfach besser. Ich werde auch in Zu­kunft mit dem Radfahren weitermachen, weil es einfach besser ist.

Doris und ich haben uns gestern Abend den Wallander, einen Krimi, angeschaut. Aber die ganzen Krimis, besonders die deutschen, gefallen mir gar nicht. Es ist im­mer auffällig, dass die Polizeibeamten in den Krimis Alleingänge machen, die sie in Schwierigkeiten bringen. Es ist die Tatsache, dass in der Praxis kein Polizeibeamter versucht, alleine einen Verdächtigen festzunehmen, weil dann die Sicherung von ei­nem zweiten Polizeibeamten fehlt. Schon als Soldat sind wir daraufhin gewiesen worden, dass man immer mit einem Partner zusammen vorgehen soll, weil man eine Sicherung beim Vorgehen benötigt. Alle Unternehmungen habe ich zusammen mit einem Partner gemacht. Die Krimis müssen durch eine derartigen Blödsinn spannend bleiben, oder die Polizei wird für blöd verkauft.

Es gibt in den nächsten Tagen noch so Einiges zu tun. Ich werde morgen noch Ge­tränke einkaufen. Aber das wäre dann auch. Ansonsten muss ich in den nächsten mit dem Streichen meines Zimmers beginnen, denn ich will es auch schön weiß haben. Ob das gelingt, werde ich wohl morgen sehen.

Ach ja, der Iran hat eine Aufklärungsdrohne der Amerikaner abgeschossen. Jetzt gif­ten sich beide Staaten an. Ich bin nur gespannt, wann Israel die Atomküche des Irans angreift, oder werden die Amerikaner diese Atomspeicher liquidieren? Irgendeiner wird schon ran gehen. Ob es zwischen dem Iran und dem Rest der Welt zu einer be­waffneten Auseinandersetzung kommt, das kann man zur Zeit noch nicht beantwor­ten, aber ein ungutes Gefühl habe ich schon.

Das Schlimme ist, dass der Iran und Pakistan die Taliban unterstützen, obwohl beide Länder noch nicht einschätzen können, wie sich die Taliban weiterentwickeln. Aber es kann sein, dass die derzeitige Regierung des Iran von den Taliban ausradiert wird, oder auch die pakistanische, obwohl ich eher an die pakistanische glaube.

Gestern hat Altkanzler Schmidt wieder einmal eine Rede vor dem SPD-Parteitag ge­halten. Ich bewundere seinen scharfen Verstand, denn er noch in die 90-ziger Jahre mitgenommen hat. Aber Bundeskanzler wird er nicht mehr werden wollen.

Das wäre der heutige Tag, und Morgen ist wieder ein Tag, vielleicht ein grauenvoller.

Keine Kommentare: