Mittwoch, 9. November 2011

Atombombenbau im Iran

In den letzten Tagen schreiben die Medien mehr darüber, ob der Iran schon eine Atombombe entwickelt hat, eine baut oder ob die Bombe schon fertig ist. Denn mo­mentan weiß keiner etwas genaues, sondern es geht hierbei nur um Vermutungen.

Natürlich wird der Iran an einer Atombombe herumbasteln, um mit dieser Bombe zu drohen oder auch den Islam auszuweiten, um dann der Herr der Menschheit zu wer­den. Ob das jetzt Fantasien von mir oder anderen sind, ich kann es nicht beurteilen, aber das oben Gesagte steht einfach im Raum.

Wenn ich die Menschen nach meinem etwas längeren Leben so beobachte, dann kann ich schon sagen, der Mensch strebt immer danach, über andere Menschen Macht zu bekommen. Denn man muss hier bedenken, es geht offensichtlich auch um religiöse Macht, natürlich immer mit dem Hintergrund der persönlichen Macht.

Jetzt plant Israel einen Militärschlag gegen die Atomeinrichtungen des Iran. Den Is­rael ist die Lage der Fabriken genau bekannt, aber auch alles das, was mit diesen Fa­briken zusammenhängt. Der Plan für einen derartigen Schlag liegt schon seit langer Zeit vorbereitet da, und der Schlag wird kommen, auch wenn andere Länder vor ei­nem Militärschlag warnen, aber im Grunde genommen stimmen sie diesem Schlag zu, aber sie wollen es nicht selbst machen.

Der Iran kann drohen wie er will, aber es ist nur eine Gebärde, die sein muss, um die eigene Bevölkerung zu beruhigen, so nach dem Motto: uns kann keiner, es sind alles Flaschen, nur unser Land ist stark.

Ich bin gespannt, wann der Militärschlag der Israelis erfolgt, und welchen Erfolg er hat. Die Weltbevölkerung wird offiziell Israel verurteilen, was sie auch muss, denn das ist die Pflicht, aber inoffiziell wird sie Israel zum Militärschlag beglückwün­schen, das würde ich auch, besonders nur dann, wenn es zu Materialschäden kommt.

Dieser Militärschlag von Seiten der Israelis muss erfolgen, denn die Moslems haben die Israelis im Visier, d.h. sie wollen Israel von der Landkarte tilgen bzw. verschwin­den lassen. Es sind nur wenige Moslems, aber gerade die sind an Gefährlichkeit und Größenwahnsinn nicht zu überbieten.

Engländer werden wieder Wetten anbieten, ob der Militärschlag zu einem Erfolg wird, aber ich biete keine derartigen Wetten an, weil für mich dieses Thema zu heikel ist, um darüber seinen Spaß zu haben.

Um die Atomwaffenproduktion des Irans zu stoppen, halte ich ein militärisches Vor­gehen gegen den Iran für erforderlich, denn der Iran ist neben Nordkorea das Land, das die massivste Aggressivität gegen die Weltbevölkerung zeigt. Man muss als Ju­gendlicher schon Ziegenhirt gewesen sein, um als Erwachsener an die Spitze eines Staates zu kommen, den man wie die Nationalsozialisten regieren zu können.

Keine Kommentare: