Mittwoch, 30. November 2011

30.November 2011

Jetzt haben wir den letzten Tag im November erreicht. Es war ein warmer oder auch ein gemäßigter Monat, der in den letzten Tagen Nebelbänke brachte, aber der auch zwei Massenunfälle mit Toten und Verletzten verursachte. Ob die Nebelbänke daran Schuld sind, das bezweifle ich doch, denn in diesen Situationen gebe ich den Men­schen die Schuld, weil sie nicht in der Lage sind, die Situation entsprechend richtig einzuschätzen.

Gestern wurde ein ehemaliger NPD-Funktionär gefasst bzw. festgenommen, weil er in den Verdacht besteht, die beiden Täter, die zehn Ausländer erschossen haben, un­terstützt haben soll. Jetzt könnte ein Verbot der NPD näher rücken, aber für das Bun­desverfassungsgericht müssen mehr Beweise geschaffen werden, um ein Verbot ge­gen die NPD erteilen zu können. Warten wir jetzt erst einmal ab, wie das Ganze wei­tergeht.

Wieder will ein Alt-Weltmeister in das Rennen der Formel I einsteigen. Ich frage mich nach dem Warum? Aber momentan bleibt meine Frage unbeantwortet stehen, weil sie mir keiner beantworten kann, vielleicht ein Psychologe oder Psychiater, aber ich habe momentan keinen zur Hand, also bleibe ich an dieser Frage hängen, sowie immer im Leben.

Das Weihnachtsgeschäft hat wieder begonnen. Die Menschen eilen mit oder ohne Kinder durch die Gassen und über die Märkte der Städte, und manche wollen gut ein­kaufen, damit sie für Weihnachten etwas haben. Ich kaufe nichts mehr und lasse mir auch nichts mehr kaufen, denn ich stehe in einem Alter, in dem man schon dem Ende des Lebens in Auge schaut, und dieses Ende schaut einem frech an, weil es weiß, man stirbt irgendwann in diesem Alter. Aber bei dem Weihnachtsmarkt geht es nur noch um das Geschäft, denn viele Händler wollen zum Jahresende ihr Geschäft gut abschließen, um im neuen Jahr entspannt starten zu können.

Ich habe einige alte Bilder aus dem alten Bruchsal bei mir im Zimmer an den Wän­den hängen. Es sind wundervolle Bilder, denn auch ich kenne noch dieses Bruchsal von 1960 her, als ich hier zu den Luftlande-Pionieren kam. Und dieses Bruchsal wur­de meine neue Heimat, eine schöne Heimat, die ich liebgewonnen habe. Hier habe ich meine allerliebste Frau Doris gefunden, und hier ist auch meine allerliebste Toch­ter Anja geboren worden. Sie lebt auch in Bruchsal, denn Bruchsal ist ihre Heimat, genauso wie Bruchsal die Heimat meiner Frau Doris ist. Meine Heimat ist Bruchsal nicht, denn meine musste ich mit dem 4.Lebensjahr für immer verlassen, und werde dort auch nicht mehr hinkommen.

Trotzdem gefällt mir dieses Bruchsal sehr gut, und es wird auch zu meiner zweiten Heimat werden, damit ich weiß, wohin ich gehöre.

Das wäre eigentlich alles für heute, aber morgen werde ich wieder da sein, vielleicht mit neuen Nachrichten.

Macht es gut meine Freundinnen und Freunde.

Keine Kommentare: