Mittwoch, 21. September 2011

Anklänge

Liebe, wunderschönes Leben,

willst du wieder mich verführen,

soll ich wieder Abschied geben

Fleißig ruhigem Studieren?

Offen stehen Fenster, Türen,

draußen Frühlingsboten schweben,

Lerchen schwirrend sich erheben,

Echo will im Wald sich rühren.

Wohl, da hilft kein Widerstreben,

tief im Herzen muss ich es spüren,

Liebe, wunderschönes Leben,

wieder wirst du mich verführen!


Es ist wieder ein wunderschönes Gedicht, mit sehr viel Inhalt zum Leben, weil der größte des Lebens aus Leben besteht. Man muss als Mensch im Leben stehen, um zu erfahren, was Leben bedeutet.

Hier kann man auch sagen, oh Liebe, du machst ein wunderschönes Leben, denn wenn ich die Liebe erfahre, dann ist auch das Leben für mich wunderschön. Und die­ses Leben kann verführen oder ist es die Liebe? Natürlich ist es auch die Liebe, die den Menschen dazu verführt, ein Leben nach seinen Wünschen zu führen.

Aber was bedeutet es, wenn ich der Liebe nachgehe, muss ich dann das Studieren sein lassen, und mich der Liebe hingeben? Es ist so, denn wenn man liebt, so sieht man nur die Liebe, besonders zu anderen Menschen, d.h. zu einer Frau fühlt man sich hingezogen, aber auch das ist das Leben.

Wenn die Frühlingsboten heran schweben, dann öffnen sich Fenster und Türen, um dieses Boten der Frische und der Liebe hereinzulassen. Denn gerade diese Boten las­sen mich das Leben spüren, und auch die Freude am Leben und damit auch an der Liebe.

Doch wenn ich in die Natur hinausgehe, dann höre ich die wunderschönen Geräusche des Frühlings in der Luft. Wenn ich auf einer Wiese im Sonnenschein der Frühlings­sonne liege, dann schließe ich die Augen, und ich höre den herrlichen Gesang der Lerchen, wenn die Lerchen schwirrend in die Frühlingsluft steigen. Ich kenne dieses Gefühl aus meiner Jugend.

Ob sich ein Echo im Wald sich rührt, das kann wohl möglich sein, denn man hat ein Ohr auch für den Wald und seine Geräusche.

Wenn alles auf mich einstürmt, dann gibt es wirklich kein Widerstreben, der Frühling ist das, aber auch die Liebe, die mein Leben wieder belebt, und mir die Kraft des Neubeginns vermittelt.

Ich fühle alles in der Tiefe meines Herzens, denn die Liebe gibt mir ein wunderschö­nes Leben, und die Liebe kann auch mich verführen.






Keine Kommentare: