Dienstag, 9. August 2011

Das Gehirn

Wenn der Begriff „Gehirn“ auftaucht, egal wo, dann beginnt das bei mir zu arbei­ten, was andere als Gehirn bezeichnen. Für mich ist dieser Gegenstand auf dem Hals des Menschen kein Pickel, sondern die Zentrale des menschlichen Lebens. Hier, in diesem Gehirn, wird alles gesammelt, und von hier aus gehen alle Entscheidungen durch den Körper und nach Außen in die Umwelt.Ich sehe im Gehirn des Menschen eine großartige Konstruktion durch die Evolution, und ich frage mich, wenn ich über mein bisschen Gehirn nachdenke, so erkenne ich ein Wunder der Evolution, und fra­ge mich: wie hat die Evolution das geschafft?Wie gut unser Gehirn allgemein funk­tioniert, wenn kein Defekt vorliegt, dass erkennt man meist in besonderen Situatio­nen, in denen Menschen stecken. Der Mensch weiß, wie er sich helfen kann, d.h. sein Gehirn tritt in Aktion, und sagt dem Menschen, wie er aus der Situation heraus­kommt.Ein Gendefekt wäre im Gehirn katastrophal, denn dann kann nichts mehr kontrolliert werden. Das Gehirn oder sagen wir einmal, die Gehirnmasse, steckt in ei­nem eingeschlossen Schädel, also wird die Masse durch einen Knochen geschützt. Denn in der Gehirnmasse sind alle Stationen vertreten, die unser Leben so gestalten können, wie wir es wollen oder wie es auch andere wollen. In der Gehirnmasse ist al­les anzutreffen, was unser Verhalten prägt und dann auch nach Außen zeigt.

Die Börse an den Weltmärkten stürzt langsam ab, aber viele Banken machen nichts dagegen, sondern lassen die Zentralbanken an den Börsenmärkten arbeiten. Auch gibt es keine Politiker, die gegen diesen Börsenverfall vorgehen, damit es nicht zu einem Chaos kommt. Also muss man jetzt erst einmal abwarten, was weiterhin geschieht. Es wird insbesondere die Anlagen der Banken treffen, d.h. viele Anleger werden Geld verlieren. Die meisten Börsianer machen lange Gesichter bei diesem Börsenverfall, denn es kommt zur Zeit zu einer Senkung der Börse von 5 %. China ist sauer, weil die Amerikaner fast pleite sind, denn der Dollar ist für die Chinesen die Leitwährung.

Ich bin froh, dass ich keine Anleihen habe.

Warten wir einmal ab, was die Europäische Zentralbank unternimmt, um das Chaos einzudämmen.

Keine Kommentare: