Dienstag, 14. Juni 2011

Sex in der Berichterstattung

Wenn ich morgens die Zeitungen im Internet betrachte, dann ich nicht darüber überrascht, dass auch in der Berichterstattung der Sex eine große Rolle spielt. Überall kann man den Sex wahrnehmen. Entweder stehen nackte Weiber auf der Titelseite oder innerhalb der Zei­tung, oder es wird wieder über jemanden berichtet, der Sex in der letzten Zeit hatte. Beson­ders die Promis stehen im Blick der Journalisten, denn eine Berichterstattung über dieser fördert den Verkauf der Zeitschriften, so hoffen es die Verleger.

Die meisten Menschen kaufen die Zeitung nicht, weil Nackte in diesen Zeitungen abgebil­det sind, sondern weil sich Menschen informieren wollen, denn es soll auch vorkommen, dass Menschen lesen können.

Dieser viele Sex ist doch wirklich schon abstoßend, denn wer kann soviel Fleisch vertragen? Ich kann es nicht, denn bei dieser Fleischmenge wird mir übel. Mich interessiert das ganze Gesülze nicht, denn es kann doch nicht sein, dass wir so heruntergekommen sind, uns nur noch für die Geschlechtsteile einer Frau oder eines Mannes zu interessieren.

So wäre es angebrachter, sich mehr der Politik zu näher, und darauf zu achten, dass die ge­wählten Komiker, die sich Vertreter des Volkes nennen, die demokratischen Grundsätze der Gesellschaft beachten.

Gut, die Nachrichtenmagazine bringen auch Politik, aber sie bringen keine entscheidenden Hinweise auf das Fehlverhalten von Politikern und ihren Genossen, die hinter ihnen stehen, und diese Politiker bezahlen.

Es wird wahrscheinlich weitergehen mit der Darbietung von Fleischmassen in den Zeit­schriften und Nachrichten, aber ich werde schon meinen Weg finden, um an diesen Bildern vorbeizukommen.

Aber wie kommt es zu diesen Darstellungen in den Zeitschriften? Eigentlich ist es ganz ein­fach. Die Männer haben noch immer das Sagen bei Zeitungsverlagen oder auch in den Nachrichtensendern. Und da Männer immer eine Freude an der nackten Frau haben, lassen sie diese Frau abbilden, um den Männern draußen zu zeigen: schaut her, wir haben etwas Nacktes für euch.

Und die Männer draußen freuen sich über die nackten Frauen. Aber schlechter ist es, wenn ein Mann schwul ist, wo bleiben dann die nackten Männer? Ich kann mich nicht in einen Schwulen hineindenken, und darum bin ich auch nicht in der Lage, über das Verhalten der Schwulen etwas zu sagen.

Nun werden wir einmal abwarten, ob den Verlegern etwas einfällt, um den Sex aus den Nachrichten zu verbannen, aber ich denke nicht, dass sie sich dazu bewegen werden lassen.

Keine Kommentare: