Dienstag, 3. Mai 2011

Osama bin Laden

Osama bin Laden der Terrorchef der Al Qaida ist nicht mehr unter den Lebenden. Amerikanische Eliteeinheiten haben ihn in den Tod befördert und gleich in das Meer versenkt. Aber warum hat man bin Laden dem Meer übergeben? Ich kann diese Frage nicht beantworten.

Das amerikanische Volk jubelt über den Tod des Terrorchefs, aber ob die Weltbe­völkerung das so hinnimmt? Ich vermute ja, aber einige Menschen sehen in dieser Aktion des amerikanischen Militärs, das sich so etwas wiederholen kann. Die UNO sieht eigentlich vor, derartige Menschen zu fnagen, wenn es geht lebend, und den Menschen dann zu vor einem internationalen Gerichtshof zu stellen, was der richti­ge Weg wäre. Wenn der Täter in einem Gefecht stirbt, dann hat er Pech gehabt oder auch Glück.

Diese Aktion war eine Racheaktion der Amerikaner. Verdenken kann ich es ihnen nicht, denn die Amerikaner haben immer noch in ihren Gesetzen den Rachegedan­ken verankert, nicht nur allein sie. Die Aktion gegen Bin Laden war eine Racheakti­on, mehr nicht, aber lassen wir es dahingestellt. Tot ist tot. Wer Nachfolger von Bin Laden wird, das ist noch nicht bekannt, aber es wird ein Vertrauter von bin Laden sein. Aber es kann auch sein, dass sich einzelne Terrorchef bekämpfen, um an die Macht zu kommen. Ich vermute eigentlich mehr, dass es zu einem Machtkampf in­nerhalb der Al Qaida kommt.

Diese ganze Aktion hat in mir zweierlei Gefühle hervorgerufen, einerseits bin ich froh, dass Bin Laden das Zeitliche gesegnet hat, aber andererseits bin ich einwenig betroffen, weil die amerikanischen Soldaten Bin Laden nicht gefangen genommen haben, um Bin Laden vor ein internationales Gericht zu stellen. Die Amerikaner ha­ben die Maxime vom Ex-Präsidenten Bush herangezogen, Bin Laden zu töten.

Schade, das es so gekommen ist, aber wir sollten uns in Zukunft hüten, die Täter zu ermorden, denn die haben wie jeder Hühnerdieb auch ein Anrecht auf eine Ge­richtsverhandlung, wenn sie lebend erwischt werden.

Die Gefahr des Terrors ist durch den Tod von Bin Laden noch nicht beendet, es stehen uns noch schwere Zeiten bevor.

Keine Kommentare: