Sonntag, 3. April 2011

03.04.2011

Der Mord an sieben UN-Mitarbeiter am letzten Freitag gibt keine Rätsel auf, sondern be­legt eindeutig, dass durch die Koran-Verbrennung in den USA es zu diesen Morden ge­kommen ist. Die Intoleranz eines sogenannten Pastors der christlichen Kirche hat diese perfiden Morde in Nordafghanistan ausgelöst. Als ich das lesen hatte, dachte ich so bei mir: wie blöd kann die Menschheit nur sein, wenn sie vorher nicht überlegt, was gesche­hen kann, wenn andere Menschen oder Religionen beleidigt werden. Es sollte wahr­scheinlich besser sein, wenn die Menschheit von diesem Planeten ganz verschwindet, ohne noch mehr Unannehmlichkeiten zu hinterlassen, wie Kriege, Religionen, Morde und auch den ganzen perversen Atommüll.

Jetzt ist dieser Pastor der Meinung, er sei ohne Schuld an diesen Morden in Afghanistan und verlangt von den USA einen Vergeltungsschlag gegen alle muslimischen Staaten. Dieser Onkel Arschhämorride muss einen erheblichen Knacks in der Birne haben, wenn er sich unschuldig als unschuldig hinstellt, und wenn er einen Krieg gegen die muslimi­schen Staaten provozieren will. Ich verstehe so langsam gar nichts mehr und frage mich immer mehr, warum schreibe ich nicht meine geheimsten Sehnsüchte auf, die noch schlimmer sind als das, was die Menschheit bisher erfahren hat. Ich werde es jetzt auch machen, vielleicht lernen die Menschen schneller und besser, wie man sich vernichtet.

Ich kann jetzt nr noch sagen: hurra wir verblöden, aber sind wir nicht schon verblödet, und kommen wir nicht verblödet zur Welt?

Keine Kommentare: