Donnerstag, 10. März 2011

10.03.2011

Gaddafi richtet sich gegen das eigene Volk und hat mit dem Blutvergiessen bego­nnen. Ob er mit diesem Blutzoll den Aufruhr seines Volkes beenden will, das ist möglich, aber ob er damit diesen Blutzoll beendet, das ist wieder einmal fraglich, wie in so man­chen anderen und ähnlichen Fällen. Wieweit Gaddafi sein Volk noch quälen will, das ist auch fraglich, aber es kann sein, wenn er keine Unterstützung aus der USA und Europa bekommt, und die NATO ein Eingreifen in diesem Bürgerkrieg für notwendig hält, dann wird Gaddafi das Weite suchen. Wohin er dann geht, ich tippe auf Saudi-Arabien oder in den Iran. Das Volk selbst sieht jetzt die Chance, den Despot zu beseitigen, der sie schon lange gequält hat und ihnen keine Zukunft geben konnte. Besonders die Jugend ist auf den Weg in die Demokratie, denn sie will eine neue politische Ordnung eingehen, und die­se Ordnung ist Freiheit und Demokratie für alle Menschen. In dieser Hinsicht kommen uns die nordafrikanischen Staaten näher und damit irgendwann auch die anderen afrikani­schen Staaten. Aber ich denke, der Blutzoll der Aufständischen muss sein, damit auch die Demokratie in Nordafrika Fuss fassen kann.

Islam und Deutschland ist z.Zt. der politische Renner in allen Tageszeitungen, denn jeder meint, die Weisheit zu haben, was es bedeutet „Islam und Deutschland“. Jede Religon kann auch in Deutschland Fuss fassen, denn die Demokratie unseres Landes besteht auf die Religionsfreiheit der Menschen. Der Islam selbst ist auch eine Religion, die die Freiheit hat, in unserem Land Anhänger zu finden, die der Meinung sind, dass der Islam für ihnen die richtige Religion sei, denn Unterscheide zeigen die Religionen in der Art und Weise, wie Riten bewältigt werden. Aber warum in einem Lande, wie dem unserigen, keine Religi­onsfreiheit herrschen? Ich denke, in Europa steht man den Religionen offen gegenüber, denn die Hauptreligionen haben ihren Ausgangspunkt im Nahen Osten, denn auch Mo­hammed hatte durch die Bekanntschaft mit dem Judentum und Christentum gelernt, wie sich Religionen aufbauen und den Islam so umgebaut, dass er zu den arabischen Stäm­men passte, vielmehr die späteren Religionslehrer haben den Islam mehr und mehr verfei­nert. Aber der Islam gehört genauso zu unserer Gesellschaft wie das Juden- und Chris­tentum und auch andere Religionen, denn in einer multiplen Gesellschaft gibt es verschie­dene Religionen und viele Religionen. Ob die diese Religionen auch eine Zukunft haben, das wird immer fraglich sein.

Die EU aber auch die USA und der Weltsicherheitsrat zögern über Massnahmen gegen Gaddafi, was für einen Menschen unverständlich ist, denn Massnahmen gegen Gaddafi könnten das Blutvergiessen bald beenden, was zu wünschen ist. Aber warum dieses Hin­auszögern, liegt es etwas am Erdöl, das Lybien an die westlichen Länder liefert? Ich kann es leider nicht genau festlegen, ob es daran liegen könnte, oder gibt eine Kameraderie zwischen westlichen Politikern bezw. Weltpolitikern und dem Despoten von Lybien? Aber vielleicht ringen sich die maßgeblichen Politiker zu Maßnahmen gegen Gaddafi durch und vollstrecken diese auch.

Keine Kommentare: