Freitag, 25. Februar 2011

von Gutenberg

Jetzt haben wir in der BRD offiziel einen Skandal, denn ein Abgeordneter ist beim Mogeln seiner Dissertation erwischt worden. Aber ich frage mich eigentlich: warum und das zu diesem Zeitpunkt?

Ich habe so den schwachen Verdacht, dass er erwischt werden sollte. Denn es gibt viele von diesen Abgeordneten, die eine Dissertation angefertigt haben, oder haben anfertigen lassen, die nicht korrekt ist, d.h.die nicht auf dem eigenen Mist gewachsen ist.

Wenn man nach dem Inhalt dieser Dissertationen fragt, dann erhält mna keine Antwort oder man erhält irgendetwas, was nicht mit der Dissertation zusammenhängt.

Ich weiß genau, dass viele Dissertationen geschrieben oder abgeschrieben wurden, und darum hat sich kein Mensch gekümmert, aber ein erfolgreicher Abgeordneter wird dann gleich in das Visier seiner politischen Gegner genommen, die alles versuchen, diesen Ab­geordneten abzuschießen, aber nur politisch.

Von Gutenberg ist ein guter Verteidigungsminister, der seine Sache bisher gut gemacht hat, aber er ist auch ein guter Abgeordneter. Die politischen Gegner wollen ihn deshalb abservieren, d.h.sie wollen ihn unmöglich machen, sie wollen ihn dem deutschen Volk vor­führen, aber dieses Volk hält zu von Gutenberg, denn dieser Politiker ist jung und dyna­misch und sollte deshalb auf seinem Stuhl sitzen bleiben.

Es gibt andere Politiker, die ihren Stuhl verlassen sollten, denn sie zeigen mehr an Unfä­higkeit als von Gutenberg.

Das er gerade Verteidigungsminister wurde als die Afghanistan-Krise so richtig zu greifen begann, dafür kann man ihn nicht zur Verantwortung ziehen, denn er kann nichts für diese Krise, aber eine Armee muss mit jeder Krise irgendwie fertig werden, so ist es.

Herr von Gutenberg hat seine Dissertation zurückgegeben, und die Universität Würzburg hat die Dissertation vernichtet, und damit ist die ganze Sache erledigt, und man sollte kei­ne weiteren Aufstand mehr machen, denn jede Dissertation ist ein Wust von Papier für den Abort, denn später erinnert man sich nicht mehr an seine Dissertation, auch wenn man den Doktortitel haben sollte.

Den meisten Doktoren ist der Inhalt der eigenen Dissertation nicht einmal bekannt, weil sie sich selbst mit dieser Dissertation nicht beschäftigt haben. Ich werde voraussichtlich auch an eine Dissertation arbeiten, und dann gibt es bestimmt etwas zu lachen.

Keine Kommentare: