Donnerstag, 6. Januar 2011

Vogelsterben

Jetzt sind wir alle durch ein Ereignis bezw. zwei Ereignisse überrascht wor­den, Zuerst bekamen wir die nachricht über ein Massensterben von Vögeln in Arkansas (USA), und dann die Nachricht über ein Vogelsterben in Schwe­den.

Als ich die Nachricht über das Vogelsterben in den USA las, da machte ich noch so meine Witze wie: es könnte eine religiöse Sekte unter den Vögeln ge­wesen sein, die einen gemeinsamen Massenselbstmord begannen hatte, aber dann die Nachricht aus Schweden versetzte mich in einen Schock, und mir wurde jetzt klar, da macht sich eine Tragödie auf, die nicht nur die Tierwelt treffen wird, sondern auch die Welt der Menschen. Eigentlich gehören wir auch zu den Tieren.

Die Ursache dieses Massensterbens von Vögeln ruft wieder die Wissen­schaftler auf den Plan, die die Ursache herausfinden sollen, um den Tod der Vögel erklären zu können. Aber werden die Wissenschaftler wirklich die Ur­sache des Vogelsterbens herausfinden, oder werden kapitalkräftige Mana­ger und habgierige Politiker vereiteln, dass die wirkliche Ursache des Vo­gelsterbens überhaupt an die Öffentlichkeit kommt.

Ich selbst vermute, dass die Umweltschäden, die schon Jahrhunderte unse­ren Planeten heimsuchen, weil wir Menschen damit geprallt haben, wie wir einen Planeten zerstören können, jetzt ihr wahres Gesicht zeigen. Die Men­schen verschliessen die Augen und rufen dann:

Es gibt keine Umweltverschmutzung, denn ich sehe nichts.“

Ich bin jetzt nur gespannt, wie sich die sogenannten Verantwortlichen über die Kenntnis des Vögelsterbens und seinen Ursachen herausreden, und ob die Wissenschaftler wirklich die Ursache benennen können, die zu diesem Vogelsterben führte.

Warten wir es ab, aber ich kann nur sagen, das Kapital ist sehr mächtig, und es wird den Wissenschaftlern zu setzen.


Keine Kommentare: