Mittwoch, 5. Januar 2011

Dioxin

Good morning, Girl-friends

and Boy-friends,

I think we have a good day today, have we?

Ich möchte am liebsten lachen, nicht weil ich einige Worte Englisch kann, sondern weil Deutschland einmal wieder ein Skandal hat, toxischer Art, denn es wurde Dioxin in Futtermittel gefunden. Aber warum muss es immer ein Toxin sein, das uns in der Nahrung verabreicht wird, sind die blöd oder was, oder wollen uns einige Stammesgenossen ärgern, warum dann nicht gleich mit einem Migränestab (Ba­seballschläger)?

Aber diese Neigung, mehr Geld zu haben als andere, um häufiger in den Puff gehen zu können, scheint wieder einmal die Ursache für einen derartigen Skandal zu sein.

Eigentlich bin ich gar nicht erschüttert über diesen Vorfall, denn es wird nicht der einzige sein, der uns in Zukunft beglücken wird. Ich frage mich nur, wann wird der Zeitpunkt kommen, an dem die Menschheit den Punkt erreicht hat, an dem sie sich verabschiedet, aber für immer.

Scheinbar haben wir nichts begriffen. Wir halten uns alle für intelligent, das sind wir auch, aber die Überlebensfähigkeit wird in den nächsten Generationen der Menschen immer geringer, d.h.die zukünftigen Menschen haben nicht mehr den Hang zum Überleben wie unsere Vorfahren, sondern es herrscht schon die Neigung vor, Mord oder Selbstmord an andere Mitmeschen oder an sich selbst zu begehen, hurra wir leben noch!

Ich selbst bin glücklich, in meiner Familie zu leben, denn hier herrscht teilweise Sarkasmus vor und die Neigung, den Weg zu gehen, der gegangen werden muss, um zu überleben, denn auch ich möchte so gerne das Ende der Menschheit erleben, was bei mir möglich ist, denn mir wurde schon bei der Geburt geweissagt: das ist der letzte Mensch. Daraufhin hat dann die Hebamme eine ganze Flasche „Selbstgebrannten“ getrunken.

Das Doxin ist nocht das Ende der Fahnenstange der Menschheit, aber dieses Toxin hilft weiter, um schneller in die Kiste oder in den Ofen zu kommen.

Have all a good day today, my friends.

Keine Kommentare: