Dienstag, 4. Januar 2011

Schweinegrippe

Die Schweinegrippe kehrt zurück, und das wird sie immer wieder tun, solange der Virus gegenwärtig ist. Denn entscheidend ist bei jeder Art von Grippe die Art des Virus, also des Erregers für die Grippeerkrankung. Und jetzt frage ich mich: warum machen wir immer soviel Wind um die Grippe, obwohl allgemein bekannt ist, dass sich der Erreger ständig verändert und immer in neuen Variationen er­scheint, um uns Menschen zu ärgern. Wir fallen doch ständig auf diese Verände­rungen des Grippevirus herein, oder wird die Grippeerkrankung von der Medizin besonders als supergefährlich eingestuft, damit die Mediziner bezw. die Pharma­industrie gut verdienen?

Bei uns Menschen ist alles möglich denn wir haben schon sehr oft unsere Profit­geilheit gezeigt, besonders dann, wenn wir unsere Stammesgenossen über den Tisch ziehen können.

Jetzt will man alle Menschen gegen die Schweinegrippe impfen, obwohl man nicht weiß, wie die Veränderungen der Virenstämme verlaufen ist. Denn wenn sich das Virus verändert hat, dann muss man schon ein entsprechendes Serum neu entwi­ckeln, und das dauert seine Zeit.

Das Grippevirus war schon vor uns Menschen da, wenn auch in anderer Form, aber es war schon da, und hat dann den Menschen anvisiert, also zuerst unsere Vorfahren und auch den Neandertaler, und man sieht daran, das Virus ist intelli­gent, nicht nur wir Menschen, auch wenn wir es laufend behaupten.

Fröhliches Grippeimpfen.

Keine Kommentare: