Sonntag, 3. Oktober 2010

Quantengedächtnis

Gibt es wirklich die Unsterblichkeit, oder ist es nur eine Theorie von Menschen, die damit nicht zurechtkommen, dass nach dem Tode alles vorbei ist, und der Verstorbene in ein Nichts fällt? Oder gibt es eine Unsterblichkeit, die mit der Quantentheorie zu begründen ist. Ausser dass unserer Körper sich in seine Bestandteile auflöst und zu Humus, also Nahrung für Pflanzen und Lebewesen, wird. Aber wo verbleibt der Rest im menschlichen Körper? Das Bewußtsein, das Unterbewußtsein, die Gedanken, die Erinnerungen usw.? Ich weiß es wirklich nicht. Oder gibt es etwas, was noch im Körper verhanden ist, etwa Teilchen, die in der Physik mit Quanten bezeichnet werden? Vielleicht liegt in diesem Quant die Lösung der Frage nach der Unsterblichkeit? Auch darin bin ich mir nicht sicher, ob in den Quanten der Rest dessen vorhanden ist, was den Menschen noch mehr prägt, als Fleisch und die Knochen.

Wenn die Astronomie und die Physik schon heute davon ausghen, angeblich liegen Beob­achtungen vor, dass unser Universum nicht das einzige im All ist, sondern es sollen Pa­ralelluniversen geben, die durch einen Hyperraum erreicht werden können, nur wie er­reicht man das Paralelluniversum? Das ist wohl die Frage, um dann zu erforschen, wie man durch den Hyperraum in das Paralelluniversum kommt.

Ich habe mir schon gedacht, ob ich mir Lektüre über die Quantentheorie bestelle, um dann zu forschen, was ein Quantengedächtnis ist? Nur habe ich unter der Fachliteratur Quantenphysik nachgeschaut und bemerkt, dass es sehr viel Literatur gibt, aber ob die mir weiterhilft? Ich belasse es erst einmal bei der Theoretischen Physik, mit der ich mich z.Zt. beschäftige, und ich hoffe, dass ich in dieser Literatur ausreichende Hinweise über die Quantentheorie finde, um mir noch mehr Gedanken über das Quantengedächtnis zu machen.

Soviel ich bisher mitbekommen habe, sind Quanten kleine Teilchen der Energie wie z.B. Licht, und diese Teilchen sind unsichtbar, also kann man nur vermuten, dass es diese Teilchen gibt oder geben muss. So frage ich mich auch, sind die Teilchen auch in unse­rem Körper, sozusagen als Seele oder Psyche, denn die Seele des Menschen oder eines Lebewesens soll auch unsichtbar, denn ich selbst habe noch keine Seele gesehen, und wenn es diese Seele gibt, was geschieht dann mit dieser Seele nach dem Tode eines Menschens oder Lebewesen? Werden die Quanten in Energie umgewandelt und ver­schwinden dann im Universum, oder geht diese Energie durch den Hyperraum in das Pa­ralelluniversum?

Für mich ist es ein interessantes Thema, nachzuforschen, aus was der unsichtbare Mensch besteht, und ob er als Lebewesen zum Teil aus Quanten besteht. Verständlich wäre es für mich, wenn unser Gehirn aus Quanten bestehen würde, denn unser Gehirn ist eigentlich eine Bündelung von Energie.

Liebe Tochter, wenn du es liest, dann schreibe mir eine Mail, was du zu dem Thema Quantengedächtnis in etwa beitragen kannst, ich wäre froh. Es ist egal, ob es physika­lisch in meine Gedankenwelt hineinpasst oder nicht, mir geht es nur um deine Gedanken über dieses Thema. Vielen Dank.

Keine Kommentare: