Montag, 6. September 2010

Der Prophet

Jetzt wird Sarrazin den Medien schon als Prophet bezeichnet, aber ist er es wirklich? Er hat über unsere ausländischen Mitbürger hergezogen, besonders über die Mitbürger aus dem Raum des islamischen Glaubens, da besonders über die türkischen Migranten. Gut, er bringt Hinweise hervor, dass der Islam sich ausbreiten will, also Deutschland erobern will, aber hat das Christentum nicht die gleichen Interessen daran, ihre Glaubenssätze in die Welt zu verbreiten, um Gläubige zu rekrutieren, um dann stark im Glauben zu werden? Das Christentum hat dem Islam vorgelebt, wie man Land für Land und deren Menschen erobert oder nicht? Wenn man über die Religionen diskutieren will oder etwas schreiben will oder die Religionen und deren Gläubige verdammen will, dann muss man auch die Religionen bestehen, also sich zuerst mit den Religionen beschäftigen und Verbindungen zwischen den einzelnen Religionen herstellen.

Eigentlich müsste dem Herrn Sarrazin bekannt sein, das Judentum, Christentum und Is­lam verwandt sind, sie sind Geschwister, denn sie stammen aus einem Topf. Der jüdische Glauben war zuerst da. Das Christentum hat sich aus dem jüdischen Glauben entwickelt, denn die Vorläufer des Christentum waren Gläubige des jüdischen Glaubens, und sie blie­ben auch bis zum ihrem Tode im ihrem angestammten Glauben, denn sie waren damals für die anderen jüdischen Gläubigen nur Sektierer, und sie sahen sich selbst auch nicht anders als Gründer einer kleinen Sekte, die aber im jüdischen Glauben behaftet blieb.

Das Christentum kam erst später, und der Begriff oder Name Christos stammt aus der griechischen Sprache, und daraus hat sich dann der Name für den neuen Glauben oder für die neue Glaubensrichtung „Christentum“ ergeben.

Mohammed, der Gründer des Islams, hat seine Glaubenssätze für den neuen Glauben aus den Inhalten der jüdischen und christlichen Glaubensrichtungen sowie aus den ver­schieden Naturreligionen der arabischen Stämme entwickelt, und somit eine neue Religi­on in den Umlauf gebracht. Diese Religion war den Islam bezw.ist der Islam.

Wenn man etwas über die Integration von Zuwanderen aus dem Raum des Islams wissen möchte, dann muss man sich schon mit der Geschichte des Islams und der Türkei be­schäftigen, denn nur über den geschichtlichen Verlauf eines Volkes und seiner religion kann man besser verstehen, warum es zu Schwierigkeiten in der Integration von älteren Zuwanderern kommt.

Hier möchte ich ersteinmal schliessen, weil ich zu faul bin, weiterzuschreiben. In den nächsten Tagen und auch vielleicht Wochen werde ich versuchen, euch die Hintergründe des Verhaltens von unseren Zuwanderern aus der Türkei zu vermitteln, vielleicht klappt es. Also tschüss meine Lieben.

Keine Kommentare: