Mittwoch, 4. August 2010

Früheres Leben

Am Sonntag den 1.August 2010 sendete RTL einen Beitrag über ein früheres Leben von Prominenten. Ich werde es mir anschauen. Die Sendung beginnt gegen 19.05 Uhr. Vielleicht fällt mir dann auch mein eigenes früheres Leben ein, und ich sehe dann, was ich so getrieben habe.

Wenn ich ehrlich bin, und ich gehe jetzt davon aus, dann muss ich früher mehrmals gelebt haben, denn so ein verkommenes Subjekt, wie ich es bin, der kann eigent­lich nicht nur einmal gelebt haben, der muss sich schon mehrmals auf diesem Pla­neten herumgetrieben haben, oder auch auf einem anderen Planeten eines ande­ren Stern, vielleicht auch in einer anderen Galaxie.

Was ich jetzt so berichte, das meine ich ernst, und sage nur, Spass gehe einen Moment raus, und du Ernst komm herein, damit wir beide etwas Ernsthaftes be­quatschen können.

Ich habe wirklich manchmal so ein Gefühl, als wenn ich schon mehrmals gelebt hätte, besonders wenn ich Dokumentationen im Fernsehen sehe, hauptsächlich bei Landschaften. Diese Landschaften, obwohl ich noch nie da war, kommen mir dann sehr vertraut vor, oder auch Menschen, besonders die Menschen in der Mongolei. So habe ich dann ein Gefühl, als wenn ich schon in den Hundertschaften von Dschingis Khan geritten wäre, aber oft auch als Späher der angreifenden Mongo­len.

Oder ich sehe bestimmte Kulturen, die mir sehr vertraut vorkommen, denn sofort erkenne ich die Riten, und weiss dann schon im voraus, was so abläuft.

Schon als kleiner Junge habe ich manchmal das Fremdartige meiner Umwelt er­kannt und oft gefühlt, nicht in der wirklichen Heimat zu sein, ich war nicht in der Mongolei, denn bei meiner letzten Geburt, Anfang 1940, habe ich den Körper eines europäischen Jungen angenommen, in dem ich heute noch stecke, aber dieser Körper ist zwischenzeitlich älter geworden.

Aber gibt es wirklich für einen Menschen mehrere Leben, und wie vollzieht sich der Übergang von einem sterbenden Körper in einen neuen lebenden Körper, der zu dem Zeitpunkt der Geburt, oder vielleicht zur Zeit der Zeugung das neue Leben er­hält, gibt es das wirklich?

Ich weiss es nicht, denn einerseits vermute ich, dass es nicht sein kann, wieder ein neues Leben nach dem Tode zu beginnen, andererseits gibt die Naturwissenschaft vor, dass man nur einmal lebt, aber was weiss die Naturwissenschaft schon, wenn man seine Umwelt betrachtet und man feststellt, es gibt viele Dinge, die für uns Menschen unbekannt sind, weil wir geistig sehr oft beschränkt sind oder auch ein­geschränkt.

Für mich persönlich ist dieses Thema ein aufreizendes Thema, weil man doch ständig spekulieren kann, und bei jeder Gelegenheit versucht, seine früheren Le­ben zu erkennen oder aus den Erinnerungen hervorzurufen. Ob es lustig ist, den Gedanken „schon früher einmal gelebt zu haben“ im Gehirn spielen zu lassen, kommt auf die persönliche Einstellung zu diesem Thema an, denn man kann es von zwei Seiten sehen, es hat das frühere Leben schon gegeben oder es gibt kein früheres Leben.

Aber ich lebe jetzt, und das kann sehr lustig sein.

Keine Kommentare: