Donnerstag, 24. Juni 2010

Schimpansen und Menschen

Grosszügigerweise sagt man immer, oder man hört es auch, Affen seien mit dem Menschen verwandt. Gut, wenn man die Zellstrukturen betrachtet, so sind alle Lebe­wesen auf dem Planeten Erde miteinander verwandt.

Aber jetzt zu den sogenannten Menschenaffen und dem Menschen. Worin soll oder in welchen Eigenschaften soll die Verwandtschaft zwischen diesen Lebewesen bestehen? Nun ja, im Äusseren kann kaum oder nur wesentlich Weniges zur Erkennt­nis in der Verwandtschaft zwischen den Menschenaffen und dem Menschen beigetra­gen werden, denn die beiden Tierarten haben wenig Ähnlichkeiten, nun ja, beide Tierarten können aufrecht gehen, wenn der Menschenaffen dabei, etwas unbeholfen wirkt, aber er kann sich auch auf zwei Beinen im aufrechten Gang fortbewegen.

Der Mensch hingegen ist so geboren, ich nehme es an, denn es gibt keine Hinweise darauf, dass unsere direkten Vorfahren ihre beiden Vorderbeine – hier Arme – zum Fortbewegen benutzt hätten, ausser wenn sie besoffen (betrunken, voll des Rausches) waren. Das sieht man heute noch, wenn die ersten Gäste aus der Gastwirtschaft oder Kneipe fliegen, wenn sie nichts mehr vertragen können, dann bewegen sich die Men­schen auch auf vier Beinen, d.h. dann, sie bewegen sich in tiefster Gangart, wie bei der militärischen Ausbildung, habe ich sehr oft gemacht, auch als Strafexerzieren.

Spass beiseite, Ernst komm rein. Ich will jetzt einmal die Schimpansen mit den Men­schen vergleichen, obwohl ich kein Forscher bin, und meine Kenntnisse über die Af­fenmenschen, und hier insbesondere über unsere Verwandten den Schimpansen, ist auf dem Stand der Allgemeinheit, also habe ich wirklich keine besonderen Kenntnis­se.

Ich hatte nur einen Forschungsbericht gelesen, nachdem Forscher in Uganda, es wa­ren alles internationale Forscher, in einem Lebensraum von Schimpansen Forschen über deren Verhalten betrieben. Dabei sollen die Forscher entdeckt haben, dass Schimpansen auch töten, wenn sie neues Territorium erobern, und die vorherigen Besitzer dieses Territorium nicht vorher freiwillig verlassen.

Merkt ihr was? Ja, meine lieben Liebenden, unsere lieben Verwandten sind doch ge­nauso blutrünstig wie wir Menschen, besonders dann, wenn es um Besitznahme von fremdem Eigentum geht. Auch wir Menschen töten dann, wenn wir es haben wollen, und der Besitzer es vorher nicht freiwillig abgibt. Bei uns Menschen kommt noch hin­zu, dass wir auch dann töten, wenn es nicht notwendig erscheint.

Was noch bemerkenswert ist, dass auch die Schimpansen Kriege wie wir Menschen führen, wenn neues Territorium in Besitz genommen werden soll.

Eigentlich kann ich sagen, wenn ich einen anderen Artgenossen treffe: hallo alter Affe oder alter Schimpanse. Welche Auffälligkeiten zu unserer Verwandtschaft, aber bei uns herrschaft die Blödheit vor, weil wir unseren eigenen Heimatplaneten zerstö­ren, in dieser Hinsicht sind die Affen doch intelligenter.

Stehen wir in der Tierhierarchie unter unseren Verwandten?

Keine Kommentare: