Dienstag, 11. Mai 2010

Selbstbestimmung für Affen

Damit meine ich nicht die Menschen, die man verächtlich Affen nennt, und dieser Ausdruck wäre für die Affen eine Schande, nein ich meine die Tierart, die wir Men­schen Affen nennen, weil wir selbst für diese Tierart keinen anderen Ausdruck haben.

Aber jetzt zurück zur „Selbstbestimmung für Affen“, was von einigen Forschern und Tierfreunden gefordert wird. Ja, im Ernst, die Menschen verlangen, dass die Affen die gleichen Rechte bekommen wie wie Menschen. Es ist schon richtig, den Tieren auch die Rechte zu zugestehen, die wir Menschen uns selbst zugestanden haben, aber die von uns Menschen selbst nicht eingehalten werden, d.h.trotz der Menschenrechte werden Menschen missbraucht, misshandelt, ihrer Freiheit beraubt und getötet.

Jetzt haben Menschen eingesehen, dass auch Affen Rechte haben müssen, aber Men­schenrechte oder wie ich meine, sie sollten Affenrechte bekommen.

Ja, wirklich, ich bin ernsthaft der Meinung, dass die Affen ihre Affenrechte bekom­men. Aber wie sollen die dann aussehen?

Diese Rechte sollten der Art und dem Verhalten der Affen entsprechen. Das wichtigs­ten Rechte wären: Freiheit, Schutz vor dem Menschen, sie müssten ihre eigenen Le­bensräume bekommen, und wir Menschen müssten die Affen als gleichberechtigt be­handeln in der Hinsicht: dass sie nicht misshandelt, missbraucht, eingesperrt und ge­tötet werden. Die Lebensräume der Affen müssten von Menschen, mit Ausnahmen von Forschern, freigehalten werden, und wir Menschen übernehmen den Schutz un­serer Verwandten, besonders gegenüber den Mitgliedern unserer eigenen Art.

Ich denke, wenn wir die Affen als Wesen betrachten, die die gleichen Rechte haben wie wir Menschen, auf diesem Planeten, der auch der Heimatplanet der Affen ist, un­gestört in Freiheit zu leben, dann werden wir auch alle anderen Tierarten unseren Schutz gewähren, d.h.auch dem Menschen.

Ich hatte einen „Traum“: alle Wesen auf diesem Planeten lebten in Freiheit, es gab keinen Krieg, kein Verbrechen gegen keines dieser Wesen, und wir alle lebten in Frieden zusammen.

Aber es war nur ein Traum, den ich schon vor langer Zeit hatte, aber ich träume im­mernoch.

Keine Kommentare: