Montag, 4. Januar 2010

Lügen haben kurze Beine

Das sind schöne vier Worte, die viel oder auch nichts aussagen, denn wenn ich diese Worte anwende, um Menschen zu beurteilen oder zu bewerten, ob sie Lüger oder keine Lügner sind, dann werde ich wohl in Schwierigkeiten kommen. Aber warum eigentlich?

Wenn ich diese Worte auf mich selbst zur Anwendung bringe, um mich zu beurteilen, dann muss ich lachen oder auch schmunzeln, denn wahrhaftig, zu mir passen diese vier Worte, denn ich habe kurze Beine, und wie ihr wisst, bin ich zum Lügner des Jahres durch meine Sippe erklärt worden. Man soll es nicht glauben.

Aber jetzt schaue ich einmal andere Menschen, und hier insbesondere die Politiker einmal an, und was fällt mir auf?

Die kann man nach den kurzen Beinen nicht beurteilen, denn die lügen alle oder sagen zumindest die Unwahrheiten, das ist etwas vornehmer ausgedrückt. Ich will in neuen Jahr nicht noch ordinärer als im alten Jahr werden. Habt ihr etwas gemerkt? Ich habe schon wieder gelogen, denn im alten Jahr war ich gar nicht so ordinär.

Aber betrachtet einmal die von mir angesprochenen Personen demnächst einmal etwas genauer, dann werdet ihr mir bestätigen, dass diese vier Worte nicht ganz hinhauen, weil diese Personen unterschiedlich lange Beine haben, ausser sie haben ihre kurzen Beine verlängern lassen, um nicht als Lügner zu gelten. Möglich ist alles

Wenn ihr euch in euerem Bekanntenkreis umschaut, so werdet ihr vermutlich sehen, dass man diese vier Worte zur Beurteilung von Menschen nicht nehmen könnt, aber trotzdem müssen diese Worte irgendwie stimmen. Denn unsere Vorfahren haben auch ihre Erfah­rungen gemacht und Menschen dementsprechend beurteilt, besonders anhand von kör­perlichen Auffälligkeiten, denn für die germanen galten die Römer als Lüger, weil sie kurze Beine hatten. Die Römer hatten damals ein Körpermaß von 1.45 m bis 1.55 m. Die Kerle waren nicht gross, aber scheinbar konnten sie gut lügen. Warum auch nicht, denn unsere Welt besteht nur aus Lügen, denn wir verarschen uns alle sehr kräftig, und einige Men­schen nehmen die Lüge als Wahrheit oder setzen die Lüge der Wahrheit gleich. Mir ist es egal, denn mir macht die Lügerei sehr viel Spass, und das heißt, ich sehe die Umwelt so­wie sie ist, und das ist für mich das Maß der Dinge, und wenn ich mich amüssieren will, denn versetze ich die realen Erkenntnisse mit kleinen Unwahrheiten, so dass keiner mehr durchblickt, und das macht Spass. Bis dann, meine Lieben, ich grüße euch, und das ist nicht gelogen, vielleicht doch.

Keine Kommentare: