Donnerstag, 8. Oktober 2009

Misshandlung von Kindern

Die evanglisch-lutherische Kirche Hannover hat sich bei allen Kindern entschuldigt, die in den Kinderheimen der Kirche misshandelt und sexuell missbraucht wurden. Die anderen evangelischen Landeskirchen sowie die katholische Kirche halten sich mit einer Entschul­digung zurück, bezw.tun so, als wären Misshandlungen in ihren Heimen nicht vorgefallen.

Für die Misshandlung von Menschen im allgemeinen bringe ich kein Verständnis auf, und hier insbesondere die Misshandlung von Kindern ist für mich persönlich ein Groll. Beson­ders die christliche Kirche hatte an ihren Glaubenssätzen festgalten sollen, denn Gott schuf den Menschen als sein Ebenbild, und er wollte bestimmt nicht, dass sein Ebenbild durch sein Ebenbild misshandelt wird. Hier kommt in mir der Gedanke auf, dass der christ­liche Glaube nur eine Masche von Menschen ist, die nach der Macht über den Menschen streben, um die Macht zu bekommen, wird vesucht, die Menschen unter einen Glauben zu bringen. Allein der Gedanke und Glaube an die Menschlichkeit gibt uns und sollte uns die Kraft geben, den Mitmenschen so zu behandeln wie man gerne selbst behandelt werden möchte. Warum hat man nicht daran gedacht, sondern hat nach sogenannten Glaubens­grundsätzen gehandelt, die von einer absoluten Strenge gegen den Menschen ausgeht, dass der Mensch misshandelt werden darf. Ich denke noch an den Spruch von Pastoren, die davon handelt, wer seine Kinder liebt, der schlägt sie auch. Das ist wohl der perver­seste Spruch, den ich je gehört hatte.

Zum Glück hat man sich schon weitgehenst von der Misshandlung von Kindern abge­wandt, aber es ist noch nicht genug, denn es ist nicht nur allein die körperliche Misshand­lung, die den Menschen und insbesondere die Kinder belastet, sondern auch die psychi­sche oder seelische Misshandlung.

Die körperliche Misshandlung kann man sehr schnell vergessen, auch ich habe sie ver­gessen, aber die seelischen Misshandlungen bleiben bis zum Lebensende vorhanden, und das ist schlimm.

Menschen, die als Kinder seelisch misshandelt wurden, werden immer an diese Miss­handlungen erinnert, egal welche Beziehungen sie eingehen. Diese seelischen Misshand­lungen führen oder können dazu führen, dass jede Beziehungen unter diesen frühkindli­chen Misshandlungen leidet und schließlich zerbricht.

Ich hoffe und denke, dass diese Menschen etwas freier in ihrem Leben agieren können, und nicht mehr gehemmt in ihrem Handeln und Verhalten bleiben.

Friede sei mit euch Menschen, und ein Leben ohne Misshandlungen, aber ein Leben vol­ler Freuden.

Keine Kommentare: