Sonntag, 26. April 2009

Freiheit grenzenlos

Die Freiheit muss grenzenlos sein. So hatte ich es einmal in einem Lied, Schlager in den 60-ziger Jahren, gehört, aber jetzt habe ich mir einmal Gedanken über die beiden Begriffe:“Freiheit“ und „grenzenlos“ gemacht, was sie eigentlich bedeuten können.

Was Freiheit ist, darüber haben sich wohl die wenigsten Menschen einmal Gedanken ge­macht, gerade bei uns in den europäischen Staaten, die nach dem 2.Weltkrieg in Freiheit leben konnten, denn sie durften sich entscheiden, offen und frei zu leben und selbst Ent­scheidungen zu treffen und zu tragen. Dagegen waren die Menschen in den sozialisti­schen Staaten nicht frei. Sie wurden in diesen Staaten gegängelt und hatten keine Mög­lichkeit, ihre Meinung frei zu äussern, ohne Gefahr zu laufen, ihre Freiheit zu verlieren. Es war in erster die Freiheit in politischer Hinsicht. Aber was heißt: „ die Freiheit muss gren­zenlos sein..“, gibt es diese Freiheit überhaupt oder kann es diese Art von Freiheit wirklich geben?

Wenn man den Menschen als solchen betrachtet, als ein Wesen dieses Planeten, dann kann man ihm den Glauben nehmen, dass seine Freiheit grenzenlos sein kann. Sein Kör­per ist biologische gesehen, oder nach den biologischen Erkenntnissen von heute, den Zwängen dieses Lebens unterworfen. Ob es auch ein anderes Leben gibt, das dualisti­sche mit dem biologischen Leben verbunden ist, das weiss ich natürlich nicht. Manche Menschen sind der Meinung, dass es noch etwas Anderes gibt, als dieses Leben.

Dieses Lied wird nur die Menschen begeistern, die nach dem sehnen, was sie als gren­zenlose Freiheit selbst sehen, die gedankliche Freiheit, die wird wahrscheinlich oder auch nicht grenzenlos sein.

Eine gedankliche Freiheit gibt es auch, aber auch sie wird begrenzt sein sowie das biolo­gische Leben auch begrenzt ist, aber besonders unsere Lernfähigkeit, zu denken oder Gedanken zu haben, die dann grenzenlos werden, wenn sie andere Menschen bezw. un­sere Mitmenschen nicht begreifen.

Aber lassen wir die Überlegungen weg, denn sie belasten uns in unserer Freude an die grenzenlose Freiheit, ob es die gibt oder nicht, aber die Vorfreude an eine grenzenlose Freiheit ist immer gegeben, besonders die über den Wolken, aber dort wirkt auch die An­ziehungskraft oder Schwerkraft unseres Planeten zusammen mit der Sonne und den an­deren Planeten.

Die Melodie dieses Liedes spricht wohl die an, die an die grenzenlose Freiheit glauben, oder an die Grenzenlosigkeit der Emotionen.

Der Weg ist das Ziel, denn wenn wir uns ein Ziel suchen, müssen wir den Weg finden, die zu diesem Ziel führt, also interpretieren wir das Ziel und dann den Weg.

Keine Kommentare: