Mittwoch, 7. Mai 2008

Tiefkühltruhe

In der letzten Zeit habe ich mich oft gefragt, was kommt eigentlich in eine Tiefkühl­truhe. Allgemein wird man sagen, Abepacktes Fleisch, Speiseeis in jeglicher Art und Form und so Manches mehr, was tiefgekühlt werden muß.

Jetzt fragt sich mancher, was hat dieser Knilch eigentlich vor, wenn er hier über den Begriff „Tiefkühltruhe“ schreibt? Mir geht es nämlich darum, daß man in Nord­rhein-Westfalen Babyleichen in einer solchen gefunden hat.

Ich denke, ihr habt es selbst gelesen und in den Medien gehört, aber oft gehen diese Meldungen unter, weil einfach zuviel mit Neugeborenen passiert. Einmal werden die Überreste von Babies in Blumenkästen, dann in Mülltüten, in Müllkontainern usw. gefunden. Derartiges belastet den Menschen, aber man fragt sich immer wieder: Warum geschieht so etwas?

Also mich schocken die Meldungen, denn wenn man keine Kinder haben will, dann gibt es die Möglichkeit der Verhütung, oder wenn man zu blöd zum verhüten war, dann kommt ein kleines Wesen auf die Welt, das ein Mensch ist und Liebe durch die Eltern erwartet. Will man dieses kleine Würmchen trotzdem nicht haben, dann gibt man es zur Adoption frei, denn es gibt viele kinderlose Ehepaare, die gerne ein Kind hätten, aber keine Kinder bekommen. Man könnte diesen Paaren ein Geschenk ma­chen, das mehr als ein Segen Gottes ist. Aber die Tiefkühltruhe?

Heute gibt es viele Möglichkeiten, auch ungeliebten Nachwuchs weiter zu geben, und das an andere Menschen, die diesem Kind ihre ganze Liebe geben können, und das uneingeschränkt. Aber kann die Tiefkühltruhe dem Baby wirklich die Liebe geben, die ihm Menschen geben können.

Man kann jetzt Witze über die drei Babyleichen in der Tiefkühltruhe machen, aber ich selbst kann es nicht, weil ich in den Kindern immer die Zukunft der Menschheit sehe, und für mich als Vater stehe ich in der Pflicht, das Mögliche zu tun, daß die Kinder behütet werden und in der Freiheit des Denkens und Handelns aufwachsen, um eines Tages selbst ihre Kinder in die Zukunft zu führen.

Das Handeln der Frau kann ich selbst nicht damit abtun, sie hätte die Baby getötet, weil sie unter einem psychischen Ausnahmezustand handeln mußte. Aber ob das stimmt, das können nur Psychologen herausfinden, oder versuchen, das herauszufin­den.

Ich selbst sehe keine Möglichkeit, hier einen Kommentar über die Hintergründe des Tötens abzugeben, weil für mich die Anfänge der Geschichte nicht bekannt sind.

Aber hier dreht sich die Frage um den Punkt: Warum gerade die Tiefkühltruhe, viel­leicht werden wir es bald erfahren, oder auch nicht.

Keine Kommentare: